Vettel nach Corona-Infektion bei Rennen in Australien dabei

31.03.2022 Nach seiner überstandenen Corona-Infektion wird der viermalige Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel in der kommenden Woche in Australien verspätet in die Saison starten.

Aston-Martin-Pilot Sebastian Vettel ist nach seiner Corona-Infektion wieder fit genug um am Großen Preis von Melbourne teilzunehmen. © James Gasperotti/ZUMA Press Wire/dpa

Wie sein Rennstall Aston Martin mitteilte, sei der 34-jährige Hesse wieder fit, um Rennen zu fahren. Er werde beim Großen Preis in Melbourne am 10. April (7.00 Uhr/MESZ) gemeinsam mit dem Kanadier Lance Stroll für das englische Werksteam antreten, hieß es.

Vettel hatte wegen einer Covid-Infektion die ersten beiden Grand Prix des Jahres in Bahrain und Saudi-Arabien verpasst. Landsmann Nico Hülkenberg vertrat den Heppenheimer, der in seiner Schweizer Wahlheimat geblieben war, zwei Mal und muss das Cockpit nun erwartungsgemäß wieder räumen.

Vettel musste aus seiner Quarantäne untätig beobachten, wie chancenlos Aston Martin zum Auftakt war. Stroll und Hülkenberg konnten noch keinen WM-Punkt einfahren, zwei zwölfte Plätze waren die besten Resultate eines enttäuschenden Saisonbeginns. Nur die Hinterbänkler von Williams sind derzeit ähnlich schwach.

© dpa

Weitere News

Top News

People news

Film: «Danke, Wolfgang» - Trauer um Star-Regisseur Petersen

Tv & kino

Featured: Tomb Raider 2 gestrichen: Wie geht es für Archäologin Lara Croft weiter?

Sport news

Leichtathletik-EM: Doppel-Gold: Kaul und Lückenkemper verzücken Olympiastadion

Games news

Featured: Tower of Fantasy: Tier-List – alle Charaktere und Waffen im Ranking

Tiere

Nabu-Prognose: Schwarz-gelbe Tischgäste: Ist 2022 ein Wespenjahr? 

Handy ratgeber & tests

Featured: Galaxy Watch5 (Pro) vs. Galaxy Watch4 (Classic): So hat Samsung seine Smartwatch verbessert

Internet news & surftipps

Tech-Milliardär: Musks neue Twitter-Posse: Kauf von Man United war ein Witz

Auto news

Caravaning-Boom : Reisemobil-Preise steigen stark

Empfehlungen der Redaktion

Formel 1

Formel 1: Vettel vor Rückkehr: Wie «zu spät zur Schule kommen»

Formel 1

Formel 1: Vettel fehlt wegen Corona-Infektion auch in Saudi-Arabien

Formel 1

Formel 1: Corona-Fall Vettel droht Ausfall auch in Saudi-Arabien

Formel 1

Formel 1: Vettel-Ersatz Hülkenberg hofft weiter auf Stamm-Cockpit

Formel 1

Formel 1: Corona bremst Vettel aus: Comeback von Hülkenberg in Bahrain

Formel 1

Aston Martin F1 Team: Stroll lobt Teamkollege Vettel: «Cooler Typ»

Formel 1

Formel 1: Langsam zurück: Genesenem Vettel droht Frustjahr

Formel 1

Formel 1: Vettels Trip zum Vergessen: «Schlimmer kann's nicht werden»