Verband erklärt Safety-Car-Phase beim Italien-Finale

Nach Kritik an dem unspektakulären Rennende hinter dem Safety Car beim Großen Preis von Italien hat der Automobil-Weltverband das Vorgehen erklärt und begründet.
Der niederländische Red-Bull-Pilot Max Verstappen überquert die Ziellinie als Sieger. © Ciro De Luca/Reuters POOL/AP/dpa

Der McLaren von Daniel Ricciardo war wenige Runden vor dem Ende mit einem Defekt am Streckenrand stehen geblieben. Die sogenannten Stewards seien aber nicht in der Lage gewesen, den Formel-1-Wagen von dort in eine neutrale Zone zu bringen, hieß es von einem FIA-Sprecher. Und die Sicherheit habe oberste Priorität.

Die Situation sei auch nicht ausreichend für Rote Flaggen gewesen. Dies hätte einen Abbruch und einen Re-Start des Rennens bedeutet. Weil der Wagen nicht rechtzeitig vom Kurs gebracht werden konnte, musste das Rennen hinter dem Safety Car beendet werden. Dadurch kam es zu keinem Zweikampf mehr um den Sieg. Max Verstappen, der im Red Bull in Führung liegend wie auch Verfolger Charles Leclerc im Ferrari zu Beginn der Safety-Car-Phase umgehend die weichste und schnellste Reifenmischung für ein finales Duell hatte aufziehen lassen, steuerte seinen Wagen entspannt zu seinem ersten Sieg auf dem Kurs in Monza.

Im Falle eines Re-Starts hätte er sich «aber auch keine Sorgen gemacht», betonte der 24 Jahre alte Weltmeister. Er habe ja auch die soften Reifen gehabt. Mit 116 Punkten Vorsprung auf Leclerc kann Verstappen beim nächsten Rennen rechnerisch die Titelverteidigung vorzeitig perfekt machen.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Nationalmannschaft: WM-Mut durch Wembley-Revanche: Flick verlangt Antworten
Tv & kino
Verstorbene Schauspielerin: Tod von Louise Fletcher: «Eine der absolut Größten»
Internet news & surftipps
Software: SAP und Abu Dhabi wollen stärker zusammenarbeiten
People news
Erich-Kästner-Preis: Teresa Enke für Entstigmatisierung von Depression geehrt
Tv & kino
Herbig-Film über Fall Relotius: Bully: «Ich konnte mir die Flunkerei einfach nicht merken»
Internet news & surftipps
Energie: IT-Systeme des Bundes weiterhin nicht umweltfreundlich
Handy ratgeber & tests
Featured: watchOS 9: Diese Neuerungen bringt das Apple-Watch-Update mit
Mode & beauty
Klare Kante: Mailänder Fashion Week: Etros Neuer überzeugt beim Debüt
Empfehlungen der Redaktion
Formel 1
Formel 1: Diskussionen nach Monza-Finale: Fans «die größten Verlierer»
Formel 1
Formel 1: Verstappen lässt Schleich-Ende kalt - WM-Titel in Singapur?
Formel 1
Formel 1: Lehren aus dem Großen Preis von Italien
Formel 1
Formel 1: Pfiffe für Monza-Sieger Verstappen: Atmosphäre nicht so toll
Formel 1
Formel 1: Perez siegt in Monaco - Leclerc wütet nach Ferrari-Panne
Formel 1
Formel 1: Verstappen heizt Dünen-Party an: «Etwas ganz Besonderes»
Formel 1
Formel 1: Hamilton entschuldigt sich für Funk-Ausraster
Formel 1
Formel 1: Drama in Silverstone - Sainz siegt - Punkte für Schumacher