Sargeant fährt für Williams - Kein Platz für Schumacher

Wunschkandidat Logan Sargeant fährt in der kommenden Saison für Williams.
Mick Schumacher wird in der nächsten Saison voraussichtlich nicht in der Formel 1 fahren. © Hasan Bratic/dpa

Damit ist das letzte Formel-1-Stammcockpit besetzt und somit auch die letzte Option für Mick Schumacher nach seinem Aus bei Haas nach zwei Jahren weggefallen. «Es ist eine große Ehre und ein wahr gewordener Traum, diese Gelegenheit zu erhalten», sagte Sargeant. «Ich bin bereit und freue mich, Teil dieser Reise zu sein.»

Williams hatte Sargeant das Stammcockpit für 2023 neben Alex Albon zugesagt, wenn er in der Formel 2 die nötigen Punkte für die Motorsport-Königsklasse schaffen sollte. Das gelang dem 21 Jahre alten US-Amerikaner am Sonntag in Abu Dhabi mit Rang fünf im letzten Formel-2-Rennen der Saison.

Mick Schumacher galt nach seinem Aus bei Haas nach zwei Jahren als Kandidat für ein Williams-Cockpit. Für den 23-Jährigen ist nun ein Job bei Mercedes als Ersatzfahrer wahrscheinlich.

© dpa
Weitere News
Top News
Champions league
Medienrechte: Auch DAZN sichert sich TV-Rechte für die Champions League
Wohnen
Toiletten-Forschung: Das perfekte Urinal? Welche Beckenform Spritzer vermeidet
People news
Musiker: David Garrett: Als Künstler nicht genug Zeit für ein Kind
Musik news
Preise: Taylor Swift gewinnt drei «People's Choice Awards»
Internet news & surftipps
Internet: Ukraine, WM, Olympia: Corona fliegt aus den Google-Charts
Tv & kino
Auszeichnungen: 92 Länder im Rennen um den Auslands-Oscar: Deutschland dabei
Internet news & surftipps
Streamingdienste: Netflix-Serie «Wednesday» weiter auf Höhenflug
Internet news & surftipps
Leute: #wednesdaydance: Tanz aus Netflix-Serie geht im Netz viral
Empfehlungen der Redaktion
Formel 1
Superlizenz für Sargeant: Mick Schumachers Williams-Chance vorbei
Formel 1
Mercedes-Teamchef: Wolff über Mick Schumacher: Liegt uns «sehr am Herzen»
Formel 1
Formel 1: Die Lehren aus dem Großen Preis von Abu Dhabi
Formel 1
Formel 1: Sargeant soll zweiter Williams-Fahrer werden
Formel 1
Formel 1: Haas lässt Mick Schumacher weiter warten
Formel 1
Formel 1: Verstappen holt Bestzeit in Abu Dhabi - Vettel Zwölfter
Formel 1
Motorsport: Ecclestone erwartet Aus von Schumacher bei F1-Team Haas
Formel 1
Formel 1: Schumachers «Feuer brennt» trotz Aus - Hülkenberg-Comeback