Perez verlängert Vertrag bei Red Bull

Monaco-Sieger Sergio Perez hat seinen Vertrag beim Formel-1-Team Red Bull um zwei Jahre bis Ende 2024 verlängert. Der Rennstall verkündete die Unterschrift des 32 Jahre alten Mexikaners zwei Tage nach seinem Erfolg beim Grand Prix in Monte Carlo.
Verlängerte seinen Vertrag bei Red Bull bis 2024: Sergio Perez. © Hasan Bratic/dpa/Archivbild

Perez fährt seit dem vergangenen Jahr an der Seite von Weltmeister Max Verstappen für Red Bull. Nach sieben Rennen in dieser Saison belegt er in der WM-Gesamtwertung Rang drei hinter Verstappen und Ferrari-Pilot Charles Leclerc. Im Vorjahr wurde er WM-Vierter.

Durch seinen Triumph in Monaco, den dritten Grand-Prix-Sieg seiner Karriere, ist Perez nun der erfolgreichste Mexikaner in der Geschichte der Formel 1. Seinen neuen Vertrag habe er bereits vor dem Rennen im Fürstentum unterzeichnet, hieß es. Perez habe sich in diesem Jahr noch einmal verbessert und die Lücke zum Teamkollegen Verstappen «deutlich verringert», sagte Teamchef Christian Horner.

Perez schwärmte in der Mitteilung von einer «unfassbaren Woche». Er fühle sich bei Red Bull inzwischen zu Hause. Der Routinier aus Guadalajara fährt bereits seine zwölfte Saison in der Formel 1. Zunächst heuerte ihn 2011 das Schweizer Sauber-Team an. Es folgten Einsätze für McLaren und Force India sowie dessen Nachfolger Racing Point.

© dpa
Weitere News
Top News
Sport news
European Championships: Gewitter: Leichtathletik-EM vorübergehend unterbrochen
People news
USA: Mutmaßlicher Rushdie-Attentäter wird offiziell angeklagt
Internet news & surftipps
Rüstungsindustrie: Hensoldt: Französische Tochter Ziel eines Cyberangriffs
Job & geld
Mieter oder Eigentümer: Steigende Gaspreise: Wann kommen die Kosten bei mir an?
Musik news
Metal-Band: Silvester in München? Rammstein sagte Konzert nie zu
Tv & kino
Featured: Bosch: Legacy Staffel 2: So geht es bei Amazon Freevee weiter
Das beste netz deutschlands
Datenklau: Betrügerische Mail im Namen der Bundesregierung
Auto news
Dodge Charger Daytona SRT Concept: Stromer mit Auspuff
Empfehlungen der Redaktion
Formel 1
Formel 1: Internationale Pressestimmen zum Großen Preis von Monaco
Formel 1
Formel 1: Wolff zu Rennen in Monaco: «Streckenführung ansehen»
Formel 1
Formel 1: Perez siegt in Monaco - Leclerc wütet nach Ferrari-Panne
Formel 1
Formel 1 in Monaco: Ferrari-Proteste gegen Red-Bull-Duo abgewiesen
Formel 1
Formel 1: Verstappens Konter: Dschidda-Sieg im Endspurt gegen Leclerc
Formel 1
Formel 1: Darauf muss man beim Rennen in Silverstone achten
Formel 1
Formel 1: Das muss man zum Großen Preis von Frankreich wissen
Formel 1
Formel 1: Wieder Pech für Schumacher: Defekt im Baku-Training