Nach Kritik: Mercedes beendet Sponsorenvertrag

08.12.2021 Der deutsche Formel-1-Rennstall Mercedes hat nach öffentlicher Kritik an einem neuen Sponsorenvertrag mit einem Baustoffunternehmen die Zusammenarbeit wieder beendet.

Das Team Mercedes beendet die Zusammenarbeit mit dem Baustoffunternehmen Kingspan. Foto: Hasan Bratic/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der irische Hersteller Kingspan wird mit der Grenfell-Tower-Brandkatastrophe 2017 in Verbindung gebracht. Beide Seiten hätten einstimmig beschlossen, die Partnerschaft zu beenden, teilte der Rennstall mit.

Beide Parteien seien «nachträglich zu dem Schluss gekommen, dass eine Fortführung der Partnerschaft trotz der beabsichtigten positiven Auswirkungen zum jetzigen Zeitpunkt nicht sachgerecht» sei, hieß es weiter.

Teamchef Toto Wolff hatte zuletzt in Saudi-Arabien bereits Gespräche mit dem umstrittenen Sponsor angekündigt. Auch von britischen Politikern war der Deal deutlich kritisiert worden. Wolff hatte sich daraufhin auch an die Hinterbliebenen der Opfer in einem Brief gewandt. Bei dem Brand waren über 70 Menschen gestorben.

Grenfell United, eine Initiative von Hinterbliebenen und Überlebenden der Brandkatastrophe, begrüßte die Nachricht. «Mercedes hat das Richtige getan, indem sie sich von Kingspan trennen», hieß es in einem Schreiben von Grenfell United. «Die Gerechtigkeit ist noch weit weg, aber diese kleinen Schritte ermutigen uns, weiter zu kämpfen.»

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

People news

Musiker: «Aloha heja he»: Achim Reichel wird 78

1. bundesliga

Bundesliga: Medien: Eberl plant Rücktritt bei Borussia Mönchengladbach

Job & geld

Altersvorsorge: Lohnt sich ein Riester-Vertrag?

Internet news & surftipps

Rechtsstreit: Mit Pseudonym auf Facebook? Für Altfälle rechtens

People news

Hauptstadt: Straße in Kanada soll nach Ryan Reynolds benannt werden

Internet news & surftipps

Datenschutz: EU-Kommission nimmt WhatsApp ins Visier

People news

Royal: Prinz Andrew: Missbrauchsvorwürfe sollen vor Gericht

Internet news & surftipps

Klage: Tiktok will Nutzerdaten nicht massenhaft ans BKA melden

Empfehlungen der Redaktion

Formel 1

Formel 1: Briten-Duo für Silberpfeile perfekt: Mercedes holt Russell

Formel 1

Formel 1: Cool aus der Kältekammer: Austin ist Hamilton-Territorium

Formel 1

Formel 1: Keine Mercedes-Berufung: WM-Titel für Verstappen sicher

Formel 1

Formel 1: Hamiltons wichtigster Verbündeter: Mercedes-Boss Wolff

Sport news

Segel-Klassiker: America's Cup: Schweiz mit Team Alinghi Red Bull dabei

Formel 1

Großer Preis von São Paulo: Nervenschlacht in der Formel 1 - Wolff beendet Diplomatie

Formel 1

Formel 1: Mercedes: Red Bull versucht guten Ruf Hamiltons zu trüben

Formel 1

Formel 1: Mercedes legt Einspruch gegen Verstappen-Urteil ein