Mindestens fünf Plätze: Mick Schumacher wird strafversetzt

Mick Schumacher hat noch vor dem ersten Formel-1-Training zum Großen Preis von Italien einen weiteren Dämpfer hinnehmen müssen. Im Haas-Rennwagen des 23-Jährigen muss das Getriebe ausgewechselt werden, wie sein Team erklärte.
Wird strafversetzt: Mick Schumacher. © Sem Van Der Wal/ANP/dpa

Weil dies vor Ablauf der Frist von sechs aufeinanderfolgenden Rennwochenenden erfolgt, in denen mit demselben Getriebe gefahren werden muss, wird er mindestens fünf Positionen in der Startaufstellung zum Rennen am Sonntag (15.00 Uhr/Sky) nach hinten rücken müssen.

© dpa
Weitere News
Top News
Auto news
Saftige Strafgebühren: BGH: Hohe Maut-Nachforderungen aus Ungarn zulässig
1. bundesliga
Bundesliga: Bayern-Trainingsgruppe füllt sich: Müller Co. wieder zurück
Gesundheit
Notfall: Ein Herzinfarkt schmerzt oft nicht nur im Brustkorb
Das beste netz deutschlands
Vorsicht Betrugsmasche!: Phishing: Bundesfinanzministerium schreibt keine SMS
Games news
Featured: WoW: Wrath of the Lich King Classic – Level-Guide: Schnell leveln und Stufe 80 erreichen
Tv & kino
Monarchie: BBC: Nicht ganz eine Milliarde Zuschauer bei Queen-Begräbnis
Tv & kino
Featured: Halo Staffel 2: Das wissen wir bereits
Handy ratgeber & tests
Featured: Apple Watch SE 2 vs. Apple Watch SE: Diese Upgrades spendiert Apple
Empfehlungen der Redaktion
Formel 1
Formel 1 in Monza: Vierter neuer Motor: Startplatzstrafe für Hamilton
Formel 1
Großer Preis von Belgien: Wohnzimmer-Werbetour: Schumacher fährt um Formel-1-Zukunft
Formel 1
Formel 1: Darauf muss man achten beim Großen Preis von Italien
Formel 1
Formel 1: Etwas Ferrari-Hoffnung in Monza - Weitere Zurücksetzungen
Formel 1
Formel 1: Punkte, Urlaub, neuer Vertrag: Mick Schumachers Fahrplan
Formel 1
Großer Preis von Frankreich: Schumacher hat erneut Formel-1-Punkte im Blick
Formel 1
Formel 1: Hinten anstellen: Strafen für Verstappen und Leclerc in Spa
Formel 1
Formel 1 in Imola: Russell fährt Trainings-Bestzeit vor dem Sprintrennen