Hamilton sorgt sich um Mercedes: «Es sieht nicht so gut aus»

12.03.2022 Rekordweltmeister Lewis Hamilton sieht seinen Mercedes-Rennstall vor dem Formel-1-Saisonstart in der Defensive.«Es ist noch zu früh, sich Gedanken um die Weltmeisterschaft zu machen, aber im Moment glaube ich nicht, dass wir um Siege kämpfen werden», sagte der Brite in Bahrain.

Formel-1-Rennfahrer Lewis Hamilton sieht Mercedes als nicht so stark wie letztes Jahr. © James Gasperotti/ZUMA Press Wire/dpa

Grund für den Pessimismus des 37 Jahre alten Vizeweltmeisters sind die durchwachsenen Eindrücke bei den Testfahrten im Wüstenstaat.

«Dass wir nicht die Schnellsten sind, ist sicher jedem klar», sagte Hamilton, der in diesem Jahr als erster Fahrer zum achten Mal Weltmeister werden kann. «Ferrari scheint am schnellsten zu sein, und vielleicht Red Bull und dann vielleicht wir oder McLaren. Wir sind derzeit nicht an der Spitze», sagte der einstige Dauersieger.

Die aktuelle Situation fühle sich «ganz anders an als letztes Jahr», sagte Hamilton: «Es sieht nicht so gut aus.» Er sieht Mercedes vor großen Herausforderungen, um mit der Konkurrenz mithalten zu können. «Mir wurde gesagt, dass wir eine beträchtliche Menge Geschwindigkeit finden müssen», sagte Hamilton. Das werde wohl länger dauern.

Zum Abschluss der Tests fuhr Weltmeister Max Verstappen am Samstag die schnellste Runde. Der 24 Jahre alte Niederländer steuerte seinen Red Bull vor Charles Leclerc im Ferrari und Fernando Alonso im Alpine-Rennwagen an die Spitze. Hamilton belegte mit knapp viereinhalb Sekunden Rückstand Rang 17. Der erste Grand Prix findet am 20. März ebenfalls in Bahrain statt.

© dpa

Weitere News

Top News

Sport news

Leichtathletik-EM: Doppel-Gold: Kaul und Lückenkemper feiern EM-Triumphe

People news

Leute: «Das Boot»-Regisseur Wolfgang Petersen gestorben

People news

65. Geburtstag: Harald Schmidt über Deutschland: «Der Laden läuft»

Tv & kino

Featured: Glühendes Feuer Staffel 2: Geht die Feuerwehr-Telenovela weiter?

Auto news

964er oben ohne: Porsche-Umbauer Singer bringt Cabrio

Gesundheit

Emotionale Tränen: Forscher identifizieren fünf Gründe für das Weinen

Das beste netz deutschlands

Sicherheit: Signal mit PIN und Registrierungssperre nutzen

Internet news & surftipps

Gaming: Computerspielbranche wächst deutlich langsamer

Empfehlungen der Redaktion

Formel 1

Motorsport: Rätseln und täuschen: Formel 1 sucht ihren Favoriten

Formel 1

Formel 1: Spektakulärer Wechsel: Alonso folgt Vettel bei Aston Martin

Formel 1

Formel 1: Wolff: Russell ist besser als Weltmeister Verstappen

Formel 1

Formel 1: Hamilton kündigt an: Werde «aggressiverer Fahrer» sein

Formel 1

Formel 1: Mercedes sucht den Anschluss: Hamilton nur noch Jäger

Formel 1

Formel 1: Darauf muss man beim Großen Preis von Bahrain achten

Formel 1

Formel 1: Druck für Weltmeister: Verstappen mahnt nach Auftakt-Debakel

Formel 1

Formel 1: Internationale Pressestimmen zum Großen Preis von Bahrain