GP der USA: Startplatzstrafe für Red-Bull-Pilot Perez

Der WM-Zweite Sergio Perez muss beim Großen Preis der USA fünf Plätze in der Startaufstellung nach hinten rücken.
Red-Bull-Pilot Sergio Perez erhielt eine Startplatzstrafe. © David Davies/PA Wire/dpa

Im Red-Bull-Rennwagen des 32 Jahre alten Formel-1-Piloten aus Mexiko kommt bereits der fünfte Verbrennungsmotor in diesem Jahr zum Einsatz - drei sind aber nur erlaubt.

Der Chinese Guanyu Zhou wird im Alfa Romeo aus demselben Grund am Sonntag (21.00 Uhr MESZ/Sky) um fünf Positionen strafversetzt.  

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Fußball news
Bundesliga: Transfers: Cancelo Bayern-Kandidat - Krisenclubs suchen
Familie
Eltern sind gefragt: Von Podcast bis Musik: Was hört mein Kind sich an?
Tv & kino
Featured: Die besten Film-Podcasts: Quadrataugen, Cinema Strikes Back, Logenplatz und Co.
Tv & kino
Neu im Kino: Die Filmstarts der Woche
Das beste netz deutschlands
Verbraucherschutz: EU-Kommission: Online-Shops manipulieren oft
Musik news
Mit 81 Jahren: Motown-Sänger und Songschreiber Barrett Strong gestorben
Das beste netz deutschlands
Featured: iOS 16.3: So kannst Du einen Sicherheitsschlüssel zur Apple ID hinzufügen
Auto news
Verkehrswende in Bayern : Keine Knöllchen mehr für E-Autos ohne Umweltplakette