Erste Erklärungen für die Reifenschäden in Katar

03.12.2021 Nach den wiederkehrenden Reifenschäden beim Formel-1-Rennen in Katar hat Exklusivausstatter Pirelli erste Erklärungen vorgelegt.

Reifenhersteller Pirelli ist Exklusivausstatter der Formel 1. Foto: picture alliance / Jens Buettner/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Wie die Italiener am Rande des Grand Prix in Saudi-Arabien nach Untersuchungen mitteilten, liegt kein Produktionsfehler vor. Die Schäden an den vier Reifen von vier verschiedenen Piloten sind vielmehr auf die besonderen Gegebenheiten auf dem Losail International Circuit zurückzuführen.

Eine starke Beanspruchung durch das Überfahren der Randsteine bei hoher Geschwindigkeit hat den Angaben zufolge die Reifenkonstruktionen beschädigt und zu Schäden geführt. Betroffen waren vor einer Woche bei der Premiere in Katar Lando Norris (McLaren), Valtteri Bottas (Mercedes) sowie Nicholas Latifi und George Russell (beide Williams).

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

People news

Regisseur: Oscar-Ehren mit «La La Land» - Damien Chazelle wird 37

Dfb pokal

Achtelfinale: «Sacken lassen»: BVB scheitert im Pokal an St. Pauli

Internet news & surftipps

Videospiele: Microsoft kauft Spielefirma Activision Blizzard

Internet news & surftipps

Forschungszentrum: Quantensprung: Start für neuen Computer in Jülich

Internet news & surftipps

2G oder 3G - plus: Neue Version der Corona-Warn-App zeigt Status an

Musik news

Song Contest: Wer fährt für Deutschland zum ESC?

Tv & kino

Pandemie: Sebastian Pufpaff hat Corona

Gesundheit

Wachsender Ansturm: Reichen bei Omikron die PCR-Testkapazitäten noch aus?

Empfehlungen der Redaktion

Formel 1

Hintergrund: Alle Cockpits der Formel 1 für 2022 vergeben

Formel 1

Formel 1: Darauf muss man beim Großen Preis von Belgien achten

Formel 1

Formel 1 in Austin: Verstappen beschimpft Hamilton als «dummen Idioten»

Formel 1

Formel 1: Norris fährt in Sotschi auf die Pole - Fehler von Hamilton

Formel 1

Formel 1: Darüber wird im Fahrerlager von Katar gesprochen

Formel 1

Formel 1: «Kleiner Löwe» Russell: Im Wartestand für die Beförderung

Formel 1

Formel 1: Mercedes düpiert Verstappen: Bottas holt Pole in Mexiko

Formel 1

Formel 1: Ricciardo-Sieg in Monza - Crash von Verstappen und Hamilton