Alonso lässt im Januar Titanplatten entfernen

15.12.2021 Der zweimalige Formel-1-Weltmeister Fernando Alonso wird sich als Folge eines Rad-Unfalls Anfang kommenden Jahres eine kurze Auszeit nehmen.

Der Spanier Fernando Alonso vom Team Alpine spricht während einer Pressekonferenz. Foto: Andrej Isakovic/AFP POOL/AP/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der 40 Jahre Alpine-Pilot wird sich im Januar zwei Titanplatten aus dem Oberkiefer entfernen lassen. «Aber danach müssen wir mit einem guten Programm in die Wintertests gehen, physisch und auch im Auto. Und wenn das Auto konkurrenzfähig ist, bin ich mir sicher, dass ich bei 100 Prozent sein werde», sagte der Spanier zum Abschluss der Testfahrten in Abu Dhabi.

Alonso hat 2021 nach zwei Jahren Pause sein Formel-1-Comeback gegeben. Mitte Februar noch vor Saisonbeginn hatte sich der Asturier bei einem Trainingsunfall mit dem Rennrad aber einen Oberkieferbruch zugezogen und war operiert worden. Dabei waren ihm Titanplatten eingesetzt worden.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Internet news & surftipps

Videospiele: Microsoft kauft Spielefirma Activision Blizzard

Sport news

Handball-Europameisterschaft: Dezimiertes DHB-Team trotzt Corona: Sieg gegen Polen

Internet news & surftipps

Forschungszentrum: Quantensprung: Start für neuen Computer in Jülich

Internet news & surftipps

2G oder 3G - plus: Neue Version der Corona-Warn-App zeigt Status an

Musik news

Song Contest: Wer fährt für Deutschland zum ESC?

Tv & kino

Pandemie: Sebastian Pufpaff hat Corona

Gesundheit

Wachsender Ansturm: Reichen bei Omikron die PCR-Testkapazitäten noch aus?

Auto news

Fiat Panda : Neuauflage als Familie

Empfehlungen der Redaktion

Formel 1

Formel 1: Ruhe vor dem Sturm zwischen Verstappen und Hamilton

Formel 1

Formel 1: Darüber spricht das Fahrerlager in Silverstone auch

Formel 1

Formel 1: Darüber spricht das Fahrerlager in Spa-Francorchamps auch

Formel 1

Formel 1: Alonso-Fan auf Hamilton-Jagd: Verstappen will den Titel

Formel 1

Formel 1: Die Lehren aus dem Großen Preis von Katar

Formel 1

Formel 1: Darüber wird im Fahrerlager von Sotschi auch gesprochen

Formel 1

Formel 1: Verstappen in Österreich wieder vorn - Hamilton nur Vierter

Formel 1

Formel 1: Rätseln um Hamilton: Wie geht es weiter mit Sir Lewis?