Lewandowski trotz Königsklassen-Pleite glücklich bei Barça

Fußball-Stürmer Robert Lewandowski hat seinen Wechsel im Sommer vom FC Bayern München zum FC Barcelona trotz der Pleite in der diesjährigen Champions League nicht bereut.
Spielt nun mit dem FC Barcelona in der Europa League: Robert Lewandowski. © Joan Monfort/AP/dpa

Mit 34 Jahren habe er in Katalonien «ganz neue Emotionen erlebt», sagte der Pole im Interview der spanischen Zeitung «La Vanguardia». «Sobald ich einen Fuß in das Stadion gesetzt habe, habe ich etwas Magisches gespürt.» «Es war, als ob die ganze Geschichte um das Camp Nou in der Luft schwebte», erklärte er.

Die Misserfolge der Katalanen in der Champions League, darunter zwei klare Niederlagen gegen seinen früheren Club, hätten ihn nicht so sehr frustriert, dass er den Transfer nun bereue. «Ich bin jetzt bei dem Team, von dem ich geträumt habe, und ich bin stolz darauf.» Schon in jungen Jahren habe er die Spiele von Barça im Fernsehen verfolgt. «Es waren große Namen, und für einen jungen Menschen ist das etwas, das für immer im Kopf bleibt.» Außerdem habe er seine Komfortzone verlassen und neue Herausforderungen suchen wollen.

Zum «Abstieg» des Teams von Trainer Xavi in die Europa League räumte er ein: «Natürlich bin ich nicht glücklich, Barça sollte im Achtelfinale stehen. Aber schon bevor ich nach Barcelona kam, war mir klar, dass die erste Saison schwieriger werden könnte, als man gedacht hat. Wir befinden uns in einem Wiederaufbauprozess, der Zeit braucht. Wir müssen mehr Geduld haben.»

Lewandowski macht den Fans der «Blaugrana» Hoffnung: Die Mannschaft werde «sich mit Sicherheit verbessern». Die vielen jungen und talentierten Spieler im Team bräuchten mehr Erfahrung. Die Teilnahme an der Weltmeisterschaft im November und Dezember in Katar werde dazu beitragen. «Die Zeit spielt für uns.» Die Mannschaft des FC Barcelona werde «sogar wieder die Beste sein».

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
People news
Kunst & Sport: Nackter Mann, fliegende Wolke: Roger Federer als Kunstwerk
Fußball news
Fußball: Torhüterin Almuth Schult ist erneut schwanger
Auto news
Weniger ist mehr: Kleiner und bescheidener: Werden so E-Autos bezahlbarer?
Job & geld
Erfolgreiche Jobsuche: Wie ein Bewerbungscoaching funktioniert
People news
Reality-Star: Kylie Jenner feiert ersten Geburtstag ihres Sohnes Aire
Internet news & surftipps
Quartalszahlen: Apple, Amazon und Alphabet enttäuschen Börse
Internet news & surftipps
Alphabet: Google macht seine ChatGPT-Konkurrenz startklar
Das beste netz deutschlands
Mobile Banking: Wie Sie sicher unterwegs auf ihr Konto zugreifen