Müller nach Corona-Infektion zurück in der Bayern-Elf

Thomas Müller wird den FC Bayern München nach seiner Corona-Infektion im Champions-League-Spiel bei Viktoria Pilsen als Kapitän anführen.
Nach seiner Corona-Infektion steht Thomas Müller als Kapitäns-Ersatz für Manuel Neuer wieder auf dem Platz. © Sven Hoppe/dpa

Der 33-Jährige vertritt Fußball-Nationaltorhüter Manuel Neuer, der wegen einer Schulterblessur in Tschechien fehlt.

Für Neuer wird Sven Ulreich im Münchner Tor stehen. Für den 34-Jährigen ist es erst der zweite Saisoneinsatz. Der deutsche Rekordmeister hatte das Hinspiel gegen den tschechischen Meister vor einer Woche in München 5:0 gewonnen und könnte im Idealfall mit einem weiteren Erfolg in der Doosan Arena schon das Achtelfinalticket lösen. 

Müller läuft nach seiner Zwangspause in der Offensive mit Sadio Mané, Leroy Sané und Kingsley Coman auf. Neu formieren muss Trainer Julian Nagelsmann aus Verletzungsgründen die Abwehr mit Benjamin Pavard und Dayot Upamecano im Zentrum sowie Noussair Mazraoui und Josip Stanisic auf den Außenverteidigerpositionen. Im Vergleich zum 2:2 im Bundesliga-Topspiel bei Borussia Dortmund gibt es sechs Veränderungen in der Münchner Startelf. 

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Internet news & surftipps
Computer: Google startet große Offensive für künstliche Intelligenz
Musik news
Musikpreise: Beyoncé bricht Grammy-Rekord - Petras gewinnt Trophäe
Internet news & surftipps
Internet: Chat-Dienst für organisierte Kriminalität stillgelegt
Mode & beauty
Deko-Ideen: Diese Vasen helfen beim Arrangieren von Blumen und Zweigen
Fußball news
Bundesliga: Fix: Hoffenheim trennt sich von Trainer Breitenreiter
Musik news
Auszeichnungen: Kim Petras gewinnt mit Sam Smith Grammy für «Unholy»
Tv & kino
Bollywood-Star : Shah Rukh Khan dankt für Tanzvideo aus Deutschland
Auto news
Gebrauchtwagen-Check: BMW X2: Junges kompaktes SUV mit vielen Stärken