Kroos über Trainerwechsel in Leipzig: «Eine Woche zu früh»

Ex-Nationalspieler Toni Kroos erwartet nach dem Trainerwechsel bei RB Leipzig ein deutlich schwereres Spiel für Champions-League-Sieger Real Madrid am heutigen Mittwoch (21.00 Uhr/DAZN).
«Für uns wurde vielleicht eine Woche zu früh der Trainer gewechselt», sagt Toni Kroos vor der Partie gegen Leipzig. © Joan Mateu Parra/AP/dpa

«Für uns wurde vielleicht eine Woche zu früh der Trainer gewechselt. Man hat direkt gesehen, wie sowas ein Effekt haben kann. Jetzt kommt eine ganz andere Leipziger Mannschaft zu uns. Ich glaube, sie können eine viel bessere Rolle spielen, als sie es bisher getan haben», sagte Kroos in seinem Podcast «Einfach mal Luppen» mit Bruder Felix vor dem zweiten Spieltag in der Gruppenphase.

Leipzig hatte sich nach dem 1:4 gegen Schachtjor Donezk vor einer Woche von Trainer Domenico Tedesco getrennt. Unter Nachfolger Marco Rose gab es gleich ein 3:0 gegen Borussia Dortmund. Trotzdem sei Real Favorit, so Kroos: «Ich möchte uns aber nicht in eine Außenseiterrolle reden. Das sind wir auch nicht.»

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Nationalmannschaft: WM-Mut durch Wembley-Revanche: Flick verlangt Antworten
Tv & kino
Verstorbene Schauspielerin: Tod von Louise Fletcher: «Eine der absolut Größten»
Internet news & surftipps
Software: SAP und Abu Dhabi wollen stärker zusammenarbeiten
People news
Erich-Kästner-Preis: Teresa Enke für Entstigmatisierung von Depression geehrt
Tv & kino
Herbig-Film über Fall Relotius: Bully: «Ich konnte mir die Flunkerei einfach nicht merken»
Internet news & surftipps
Energie: IT-Systeme des Bundes weiterhin nicht umweltfreundlich
Handy ratgeber & tests
Featured: watchOS 9: Diese Neuerungen bringt das Apple-Watch-Update mit
Mode & beauty
Klare Kante: Mailänder Fashion Week: Etros Neuer überzeugt beim Debüt
Empfehlungen der Redaktion
1. bundesliga
Bundesliga: Medien: Rose-Vorstellung bei RB Leipzig am Donnerstag
Regional sachsen
Champions League: RB Leipzig verliert bei Titelverteidiger Real Madrid
Champions league
Champions League: Fokus auf zweiten Spieltag: FCB und BVB treffen auf Ex-Stars
1. bundesliga
Champions League: RB Leipzig setzt in Madrid auf Mentalität
Champions league
Champions League: Vorfreude bei Toni Kroos: Finalball wird «freigelassen»
Regional sachsen
Champions-League-Auftakt: Pokalsieger-Bonus verpufft: Leipzig trennt sich von Tedesco
Champions league
Champions League: Leipzigs Forsberg beeindruckt von Real
Champions league
Champions League: Die Gruppengegner von RB Leipzig