Fokus auf zweiten Spieltag: FCB und BVB treffen auf Ex-Stars

Der Spielplan der Champions League beschert Bayern München und Borussia Dortmund ein Wiedersehen mit ihren Ex-Stars schon am zweiten Spieltag. Auch RB Leipzig steht dann ein besonderes Spiel bevor.
Trifft mit dem FC Bayern München in der Gruppenphase auf Robert Lewandowski mit dem FC Barcelona: Julian Nagelsmann. © Sven Hoppe/dpa

Für den FC Bayern München und Borussia Dortmund kommt es am zweiten Spieltag der Champions League zum Wiedersehen mit ihren ehemaligen Stürmer-Stars.

Der deutsche Fußball-Rekordmeister empfängt am 13. September (21.00 Uhr) in der Allianz-Arena den FC Barcelona mit Weltfußballer Robert Lewandowski, der vor der laufenden Saison nach langem Hickhack zu den Katalanen gewechselt war. Zum Auftakt der Königsklasse muss der Bundesliga-Spitzenreiter in der Gruppe C am 7. September (21.00 Uhr) bei Inter Mailand antreten. Das geht aus dem von der Europäischen Fußball-Union (UEFA) veröffentlichten Spielplan für die Gruppenphase hervor.

Vizemeister Dortmund tritt am 14. September (21.00 Uhr) beim englischen Meister Manchester City mit Top-Torjäger Erling Haaland an. Der Norweger hatte Dortmund im Sommer für 75 Millionen Euro zum Club von Coach Pep Guardiola verlassen. Am ersten Spieltag der Gruppe G haben die Dortmunder am 6. September (18.45 Uhr) ein Heimspiel gegen den FC Kopenhagen.

Europa-League-Sieger Eintracht Frankfurt feiert seine Premiere in der Königsklasse in der Gruppe D am 7. September (18.45 Uhr) in der heimischen Arena gegen Sporting Lissabon. Bayer Leverkusen muss in der Gruppe B am gleichen Tag (21.00 Uhr) beim FC Brügge antreten.

RB Leipzig startet am 6. September (21.00 Uhr) mit dem politisch emotionalen Heimspiel gegen Schachtjor Donezk aus der Ukraine in die Champions-League-Saison. Schon am zweiten Spieltag am 14. September (21.00 Uhr) steht für das Team von Trainer Domenico Tedesco der Kracher bei Titelverteidiger Real Madrid mit dem früheren Nationalspieler und 2014er-Weltmeister Toni Kroos an.

Die sechs Spieltage in der Gruppenphase enden vor der Weltmeisterschaft in Katar (20. November bis 18. Dezember) am 1. und 2. November. Im neuen Jahr folgen im Februar und März die Achtelfinal-Partien, im April die Spiele im Viertelfinale. Nach dem Halbfinale bis Mitte Mai steigt am 10. Juni das Finale in Istanbul.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Bundesliga: Bernstein und Hertha setzen alles auf den Berliner Weg
People news
Niederländisches Königshaus : Oranje-Prinzessin Amalia in der Karibik
Musik news
Rockband: 50 Jahre Kiss: Am Anfang kamen nur zehn Zuschauer
Tv & kino
Featured: Amy Winehouse-Biopic: Was wir bisher über Back To Black wissen
Das beste netz deutschlands
Featured: DeepL Write: So nutzt Du die KI-Schreibhilfe für Texte
Das beste netz deutschlands
Featured: Chat GPT: So nutzt Du den KI-Bot von OpenAI
Internet news & surftipps
Extremismus: SPD-Abgeordneter für 14-Tage-Speicherpflicht für IP-Adressen
Reise
Flüge verspätet und gestrichen: Streik am Düsseldorfer Airport: Diese Rechte haben Reisende
Empfehlungen der Redaktion
Champions league
Fußball-Übertragung: Drei Abos für den Europapokal: Teurer als in der Vorsaison
Regional bayern
Fußball: Bayern-Vorstand Salihamidzic: Bundesliga kann «stolz» sein
Champions league
Europapokal: Bayerns Salihamidzic: Bundesliga kann «stolz» sein
Fußball news
UEFA-Wettbewerb: Union und Freiburg starten mit Heimspielen in Europa League
Champions league
Champions League: Leipzigs Forsberg beeindruckt von Real
Regional bayern
Fußball: Bayern gespannt: Champions-League-Gruppen werden ausgelost
Regional bayern
Champions League: Dezimierter Kader für Pilsen: Ulreich ersetzt Neuer im Tor
Champions league
Champions League: Forsberg beeindruckt von Real: «Haben die nötige Ruhe»