EM-Star Schröder kehrt zu den LA Lakers zurück

Die starken Leistungen bei der EM haben sich ausgezahlt. Dennis Schröder kehrt zu dem Club zurück, bei dem er sich richtig wohl gefühlt hat. Ganz zur Freude eines Superstars.
Dennis Schröder im Trikot der Lakers in Aktion. © Carlos Osorio/AP/dpa

Nach seinen herausragenden Leistungen bei der EM in Köln und Berlin soll es für Dennis Schröder auch in der NBA wieder aufwärts gehen.

Bei den Los Angeles Lakers will Deutschlands bester Basketballer an der Seite von Superstar LeBron James die schwache letzte Saison bei den Boston Celtics und den Houston Rockets vergessen machen, wo Schröder in der vergangenen Saison allenfalls eine Nebenrolle gespielt hatte.

In der Saison 2020/21 zeigte Schröder bei den Lakers dagegen starke Leistungen und stand kurz vor einer millionenschweren Verlängerung seines damaligen Vertrages. Allerdings verpokerte sich der 29 Jahre alte Point Guard im vergangenen Sommer, so dass es nicht zu einem Abschluss mit den Lakers kam.

Lakers-Star freut sich aufs Wiedersehen

Mit einem Jahr Verspätung kommt es nun doch zur Wiedervereinigung, die auch James forciert zu haben scheint. «Yes Sir! So verdammt glücklich, Dich wieder zurück zu haben!», schrieb der 37 Jahre alte James via Instagram. Auch Schröder ist glücklich, wieder für die ruhmreichen Lakers spielen zu können. «Es ist eine Ehre, für die @Lakers zu spielen. Kann es kaum erwarten, anzufangen!», schrieb Schröder auf Instagram.

Das letzte Jahr habe sich nicht richtig angefühlt. Er habe sich missverstanden gefühlt und niemand habe die Geschichte wirklich gekannt. Er komme nun zurück zur größten Organisation, um alles richtig zu machen. «Ich werde alles geben, was ich habe, jeden einzelnen Tag!!», schrieb der flinke Aufbauspieler, der bei der EM bis zum Spiel um Platz drei bei 21,6 Punkten und 7,3 Assists pro Spiel stand.

Millionen-Gage für Schröder

Die starken Auftritte im Deutschland-Trikot blieben auch in den USA nicht unbemerkt. «Wir freuen uns sehr, Dennis Schröder wieder bei den Lakers begrüßen zu dürfen», sagte Vizepräsident Rob Pelinka laut Vereinsmitteilung. Einzelheiten des Vertrages wurden nicht veröffentlicht. Medienangaben zufolge soll es sich um einen Einjahresvertrag handeln, der mit 2,64 Millionen Dollar (2,64 Millionen Euro) dotiert ist.

Mit der Verpflichtung von Schröder dürften die Tage von Russell Westbrook bei den Kaliforniern gezählt sein. Die Lakers suchen nur noch einen Abnehmer für den 33 Jahre alten Allstar. Das Duo im Aufbau bei den Lakers soll in der kommenden Saison Patrick Beverley und Dennis Schröder heißen.

© dpa
Weitere News
Top News
People news
Monarchie: Wie rassistisch sind die Royals? Debatte um neuen Vorfall
Fußball news
Fußball-WM: Historischer Tag: Marokko nach 1986 wieder im Achtelfinale
Musik news
Musik: Musikwelt trauert um Fleetwood-Mac-Musikerin Christine McVie
Reise
Weitgehend unentdeckte Perlen : Südosten Europas will 2023 mit Kulturhauptstädten glänzen
Musik news
Brit-Rocker: Vor 20 Jahren prügelten sich Oasis in München
Testberichte
Test: Skoda Karoq 2.0 TDI : Immer noch gut, aber nicht mehr günstig
Internet news & surftipps
Computer: Freie Programmierschule «42 Berlin» eröffnet
Das beste netz deutschlands
Featured: 30 Jahre SMS: Vodafone versteigerte das besondere Zeitzeugnis für den guten Zweck
Empfehlungen der Redaktion
Basketball
Basketball-EM: Erst Medaille, dann Lakers: Schröder noch einmal gefordert
Basketball
Basketball: Nach dem Bronze-Coup: Wie geht es für das DBB-Team weiter?
Basketball
Los Angeles Lakers: NBA-Star James «verdammt glücklich» über Schröders Rückkehr
Basketball
Basketball: Schröders NBA-Comeback bei den Lakers die «nächste Mission»
Basketball
NBA: Warriors und Celtics siegen - Lakers verlieren ohne Schröder
Basketball
Basketball: Dennis Schröder ohne Punkte bei Lakers-Comeback
Basketball
Basketball: Lakers-Problem nach zweiter NBA-Pleite: Zu wenig gute Werfer
Basketball
Basketball: Schröders NBA-Start: «Gar nichts, nix, null beweisen»