Bayern verpflichten Ex-Nationalspieler Harris

Die Basketballer des FC Bayern München haben den früheren deutschen Nationalspieler Elias Harris verpflichtet.
Hat beim FC Bayern einen Zweijahresvertrag bis 2024 unterschrieben: Elias Harris. © Thomas Kienzle/dpa

Wie der fünfmalige deutsche Meister mitteilte, unterschrieb der 33 Jahre alte «variable Power Forward» einen Zweijahresvertrag bis 2024. In der vergangenen Saison hatte Harris in Spanien und Japan gespielt. Zuvor war der gebürtige Rheinland-Pfälzer unter anderen für Bamberg und Ludwigsburg aktiv.

Für Harris bedeutet der Wechsel nach Bayern auch ein Wiedersehen mit alten Bekannten. Harris kennt sowohl Trainer Andrea Trinchieri als auch die Bayern-Profis Andreas Obst und Augustine Rubit aus der gemeinsamen Zeit in Bamberg.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Nations League: Flick vor Klassiker gegen England: «Müssen Toptag haben»
Reise
Regionale Alpin-Küche: Südtirol: Frischer Wind im Genießerparadies
People news
Rioyals: Britische Presse mit Breitseite gegen Harry und Meghan
Musik news
Sängerin: Große Bühne für Rihanna beim Super Bowl
Das beste netz deutschlands
Offline als Funktion: So geht Streamen ohne Internet
Games news
Featured: Unturned: Alle Cheat-Codes im Überblick
Das beste netz deutschlands
«bfdi.bund.de»: Diese Webseite informiert Eltern zum Datenschutz von Kids
Internet news & surftipps
Software: SAP und Abu Dhabi wollen stärker zusammenarbeiten
Empfehlungen der Redaktion
Regional bayern
Basketball: Bayern-Basketballer verpflichten «Big Man» Harris
Basketball
Euroleague: Sieg gegen Belgrad: Bayern-Basketballer erreichen Playoffs
Basketball
Basketball: «Wahnsinniger Schritt» zum Gipfel: Bayern wollen Coup
Basketball
Basketball: Bayern verliert in Euroleague - Playoff-Gegner Barcelona
Basketball
Euroleague: Aufholjagd unbelohnt: Bayern verpassen Sieg bei Fenerbahce
Basketball
Basketball: Finale «im Rachen des Hais»: Bayern erzwingen Spiel fünf
Regional bayern
Bundesliga: Bayern-Basketballer verlängern Vertrag mit Spielmacher Sisko
Basketball
Euroleague: Bayern überrascht Barcelona: Basketballer gleichen aus