Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

3:5 nach 2:0-Führung gegen Fürth: SV Wehen rutscht weiter ab

Ein tiefes Loch im Rasen und acht Tore: Wiesbaden und Fürth liefern sich eine überaus unterhaltsame Zweitliga-Partie.
SV Wehen Wiesbaden - SpVgg Greuther Fürth
Turbulentes Spiel: Am Ende bejubeln Fürths Spieler einen 5:3-Sieg. © Jörg Halisch/dpa

Der SV Wehen Wiesbaden stürzt immer tiefer im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga. Die Mannschaft von Trainer Markus Kauczinski unterlag trotz einer 2:0-Führung der zuletzt formschwachen SpVgg Greuther Fürth mit 3:5 (2:3).

Nach nur zwei Punkten aus den vergangenen sieben Spielen rutschte der Aufsteiger auf den Relegationsplatz und liegt einen Punkt hinter dem 1. FC Kaiserslautern.

Eine kuriose vierminütige Spielunterbrechung gab es nach einer halben Stunde. An der Seitenlinie hatte sich ein tiefes Loch im Rasen aufgetan, das unter anderem mit tatkräftiger Hilfe von Schiedsrichter Patrick Ittrich mit Sand aufgefüllt wurde.

Fürth erst spät auf Siegerstraße

Ivan Prtajin (3. Minute) und Nikolas Agrafiotis (18.), dem Fürths Torwart Jonas Urbig den Ball zuvor in die Füße gespielt hatte, brachten den SVWW vor 8012 Zuschauern früh in Führung. Danach zeigten die Fürther aber überzeugenden Offensivfußball und drehten die Partie durch Treffer von Kapitän Branimir Hrgota (26.) und Armindo Sieb (38. und 43.). Stürmer Dennis Srbeny hatte alle drei Treffer vorbereitet.

Wiesbaden kam mit mehr Entschlossenheit aus der Pause, musste aber einen Foulelfmeter hinnehmen: Hrgota trat das Leder aber mit Wucht über die Latte (67.). Als Oualid Mhamdi im Strafraum die Hand am Ball hatte, gab es Strafstoß auf der anderen Seite. Prtajin (72.) glich mit seinem 13. Saisontor für die Hausherren aus. Einen Konter nutzte der eingewechselte Lukas Petkov (84.) dann zur etwas überraschenden 4:3-Führung der Franken in einer überaus unterhaltsamen Partie, ehe Hrgota (90.+6) auf 5:3 erhöhte.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Streaming zum Mitreden - Staffel 2 von «Kleo» bei Netflix
Tv & kino
Viel Action und mehr Gefühl: Jella Haase zurück als «Kleo»
Ryan Reynolds (l) als Deadpool und Hugh Jackman als Wolverine
Tv & kino
Wie Ryan Reynolds und Hugh Jackman Marvel beleben
Ryan Reynolds
People news
Ryan Reynolds darüber, was eine gute Freundschaft ausmacht
Google
Internet news & surftipps
Googles Werbeerlöse wachsen weiter
Mobilfunkantennen
Internet news & surftipps
5G-Netz: Telekom-Antennen erreichen 97 Prozent der Haushalte
Digitales Radio: Ende von UKW in Sicht
Handy ratgeber & tests
Digitales Radio: Ende von UKW in Sicht
Julian Schuster und Christian Streich
1. bundesliga
Freiburgs Schuster über Streich: Haben uns viel ausgetauscht
Äste häckseln
Wohnen
Stiftung Warentest: Nur ein Gartengerät häckselt «sehr gut»