St. Pauli und Darmstadt verpassen großen Schritt

20.02.2022 Der FC St. Pauli und Darmstadt 98 konnten die Patzer der Konkurrenten im Aufstiegskampf nicht nutzen und haben den Sprung an die Tabellenspitze der 2. Fußball-Bundesliga verpasst.

Überraschend verlor St. Pauli deutlich mit 0:3 (0:1) zu Hause gegen Hannover 96 und steht nur noch auf Rang vier. Darmstadt 98 spielte im Heimspiel gegen den Tabellen-15. Hansa Rostock trotz Führung auch nur 1:1 (1:0). Am unteren Ende der Tabelle feierte Fortuna Düsseldorf dagegen mit Neu-Trainer Daniel Thioune im zweiten Spiel den zweiten Sieg: Ein wichtiger 3:1 (1:0)-Erfolg gegen den Tabellenletzten Erzgebirge Aue.

© dpa

Weitere News

Top News

Sport news

Schwimm-WM: Boy holt Silber über 25 Kilometer: «Gar nichts» denken

Musik news

Musikerin: Kelly Clarkson: Songschreiben als Therapie

Job & geld

Gegen Geldwäsche: EU verschärft Regeln für Krypto-Transaktionen

Tv & kino

Featured: The Terminal List bei Amazon Prime: Alle Infos zur knallharten Action-Serie mit Chris Pratt

Auto news

Überhöhtes Preisniveau : Steuersenkung auf Sprit entlastet nur teilweise

Das beste netz deutschlands

Virtual Reality und Vlogs: Neue Technik von HTC, Nikon und Fossil

Tv & kino

Featured: The Royals Staffel 5: So stehen die Chancen auf eine Fortsetzung

Internet news & surftipps

Technik-Projekt: Pilot für digitale Parkplatzsuche für Lkw-Fahrer startet

Empfehlungen der Redaktion

2. bundesliga

2. Liga: Darmstadt und Schalke patzen und helfen norddeutschen Clubs

2. bundesliga

2. Liga: Darmstadt und St. Pauli legen im Aufstiegsrennen vor

2. bundesliga

2. Liga am Samstag: Schalke auf Aufstiegskurs - Kein Sieger im Topspiel

2. bundesliga

2. Liga: Später Ausgleich kostet St. Pauli die Spitze - HSV rückt ran

Regional hessen

2. Bundesliga: Darmstadts Coup: «Lassen uns nicht abschütteln»

Regional hessen

2. Bundesliga: Darmstadt schießt sich der Bundesliga entgegen

2. bundesliga

2. Liga: Werder Bremen rückt wieder auf Platz eins

2. bundesliga

2. Liga: Werder nach Sieg in Aue dem Aufstieg nahe: HSV auf Rang drei