Später Ausgleich kostet St. Pauli die Spitze - HSV rückt ran

16.04.2022 Im Aufstiegsrennen der 2. Fußball-Bundesliga hat der St. Pauli den Sieg und damit die Tabellenführung verspielt. Am Abend stimmt sich der HSV gegen den Karlsruher SC auf das DFB-Pokal-Halbfinale an.

Durch ein Gegentor in der Nachspielzeit hat der FC St. Pauli in der 2. Fußball-Bundesliga den Sprung zurück an die Tabellenspitze verpasst. Das Team von Trainer Timo Schultz kam nicht über ein 1:1 (1:0) beim SV Sandhausen hinaus, gehört vorerst aber weiterhin zum Spitzentrio.

Der Hamburger SV rückte durch das 3:0 (2:0) am Abend gegen den Karlsruher SC etwa an die vorderen Plätze heran. Der Rückstand auf den Stadtrivalen FC St. Pauli beträgt bei vier verbleibenden Saisonspielen aber noch immer fünf Punkte.

Robert Glatzel (23.) mit seinem 18. Saisontor, Mario Vuskovic (32.) und Josha Vagnoman (68.) sorgten für eine gelungene Einstimmung auf das DFB-Pokal-Halbfinale am Dienstag gegen den Erstligisten SC Freiburg. Der KSC musste nach der Gelb-Roten-Karte für Daniel Gordon eine Stunde in Unterzahl spielen.

Burgstaller trifft

In Sandhausen brachte Guido Burgstaller die Gäste durch einen verwandelten Foulelfmeter in Führung (39. Minute), den späten Ausgleichtreffer für die Gastgeber erzielte Janik Bachmann (90.+1). Mit 53 Punkten liegt St. Pauli zumindest vorübergehend hinter dem FC Schalke 04 punktgleich auf dem zweiten Platz. Die Konkurrenten können am Sonntag aber nachlegen. Werder Bremen empfängt Verfolger 1. FC Nürnberg (49), die Schalker reisen nach Darmstadt (51). 

Für Sandhausen hingegen ist trotz des Punktgewinns die Abstiegsgefahr nicht gebannt. Der Vorsprung auf den Relegationsplatz, auf dem aktuell die SG Dynamo Dresden liegt, beträgt weiter sechs Punkte.

Die in der Rückrunde noch sieglosen Dresdner konnten auch im Heimspiel gegen Holstein Kiel nicht die Trendwende einleiten. Das Team von Trainer Guerino Capretti kam beim 0:0 nicht über ein Unentschieden hinaus und hat als Tabellen-16. nur noch geringe Chancen auf den Klassenverbleib. 

Torlos endete auch das Duell der beiden Tabellennachbarn Hannover 96 und Fortuna Düsseldorf, wobei sich die lange Zeit in Unterzahl spielenden Gastgeber ihren Punktgewinn mühsam verdienten. Niklas Hunt hatte nach unglücklichem Einsteigen für seine Notbremse in der 16. Minute bereits früh die Rote Karte gesehen. Während sich Hannover mehr auf die Verteidigung konzentrierte, konnte Düsseldorf die Überzahl nicht nutzen.

© dpa

Weitere News

Top News

People news

Kriminalität: Salman Rushdie nach Attacke auf dem Weg der Besserung

People news

Kriminalität: Sohn: Rushdies Humor trotz schwerer Verletzungen intakt

Sport news

European Championships: Krönung der EM: Turnerinnen Seitz und Malewski mit Gold

People news

Kriminalität: Salman Rushdie nach Messerangriff an Beatmungsgerät

Auto news

Tipp: Reisen mit Hund im Auto: Nicht ohne Sicherung und gültige Papiere

Job & geld

Geld vom Staat: Förder-Reform: Das müssen Sie für Ihre Sanierung wissen

Internet news & surftipps

«Lohnfindungsprozess»: Verdi ruft Beschäftigte bei Amazon zum Streik auf

Internet news & surftipps

Unternehmen: Südkoreas Präsident begnadigt Samsung-Erbe

Empfehlungen der Redaktion

2. bundesliga

2. Liga: Werder Bremen rückt wieder auf Platz eins

2. bundesliga

2. Liga am Sonntag: Erste Niederlage für HSV - Fehlstart für Arminia Bielefeld

2. bundesliga

2. Liga: Schalke Favorit im Aufstiegsrennen - Nun Duell mit Werder

2. bundesliga

1. Spieltag der 2. Liga: Fehlstart für Bielefeld - perfekter Auftakt für St. Pauli

2. bundesliga

HSV braucht Nervenkitzel: Vier Spiele, drei Elfmeterschießen

2. bundesliga

2. Liga: Darmstadt und Schalke patzen und helfen norddeutschen Clubs

2. bundesliga

2. Liga: Werder muss um Aufstieg zittern - Schalke wieder vorn

2. bundesliga

2. Liga: Weiterer HSV-Rückschlag - Sandhausen schöpft Hoffnung