DFB reduziert hohe Geldstrafe gegen Hansa um 32.200 Euro

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat die hohe Geldstrafe gegen den Zweitligisten FC Hansa Rostock reduziert.
Der DFB hat eine hohe Geldstrafe gegen Hansa Rostock reduziert. © Danny Gohlke/dpa

Die am 1. August verhängte Buße in Höhe von 137.925 Euro wegen unsportlichen Verhaltens in sieben Fällen wurde um 32.200 Euro verringert. Damit beträgt das Strafmaß jetzt 105.725 Euro, teilte der DFB mit.

«Das Sportgericht hat bei der Urteilsfindung berücksichtigt, dass Hansa Rostock erhebliche Maßnahmen unternommen hat, damit Zuschauerfehlverhalten möglichst vermieden wird», sagte Stephan Oberholz, Vorsitzender des DFB-Sportgerichts. Ein Anteil von 35.100 Euro der Strafe darf für sicherheitstechnische, infrastrukturelle oder gewaltpräventive Maßnahmen verwendet werden. Diese sind dem DFB bis zum 31. Dezember 2022 nachzuweisen.

© dpa
Weitere News
Top News
Sport news
Sensationelle Zeit: Kipchoge rennt wieder Marathon-Weltrekord in Berlin
Tv & kino
Verstorbene Schauspielerin: Tod von Louise Fletcher: «Eine der absolut Größten»
Internet news & surftipps
Software: SAP und Abu Dhabi wollen stärker zusammenarbeiten
People news
Erich-Kästner-Preis: Teresa Enke für Entstigmatisierung von Depression geehrt
Tv & kino
Herbig-Film über Fall Relotius: Bully: «Ich konnte mir die Flunkerei einfach nicht merken»
Internet news & surftipps
Energie: IT-Systeme des Bundes weiterhin nicht umweltfreundlich
Handy ratgeber & tests
Featured: watchOS 9: Diese Neuerungen bringt das Apple-Watch-Update mit
Mode & beauty
Klare Kante: Mailänder Fashion Week: Etros Neuer überzeugt beim Debüt
Empfehlungen der Redaktion
Regional mecklenburg vorpommern
2. Bundesliga: DFB reduziert Geldstrafe gegen Hansa Rostock um 32.200 Euro
2. bundesliga
2. Liga: Sportgericht verhandelt Rostocks Einspruch gegen Geldstrafe
Regional mecklenburg vorpommern
Fan-Auseinandersetzung: Hohe Strafe: Hansa Rostock muss 137.925 Euro Zahlen
Regional nordrhein westfalen
Sportgericht: Abbrennen von Pyrotechnik: 45.000 Euro Strafe für VfL Bochum
Regional hamburg & schleswig holstein
2.Bundesliga: Nach Fanverhalten in Rostock: HSV muss 37.000 Euro zahlen
1. bundesliga
Fanverfehlungen: DFB verhängt Geldstrafen gegen Freiburg, Leipzig und Union
1. bundesliga
Bundesliga: DFB-Geldstrafen für Hertha BSC und VfB Stuttgart
2. bundesliga
2. Liga: DFB-Richter bereut Ukraine-Vergleich bei Urteil gegen Hansa