Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Wieder Pause für Werder-Neuzugang Keita

Naby Keita kommt in Bremen einfach nicht in Schwung. Der Top-Einkauf fällt erst einmal wieder aus.
Naby Keita
Verletzte sich bei Werders Heimniederlage gegen Hoffenheim: Naby Keita (r). © Axel Heimken/dpa

Werder Bremen muss erst einmal wieder auf Naby Keita verzichten. Der Top-Einkauf vom FC Liverpool hat sich bei seinem Startelf-Debüt gegen 1899 Hoffenheim eine «leichte muskuläre Verletzung im rechten Oberschenkel» zugezogen, wie der Fußball-Bundesligist mitteilte.

Damit fällt Keita (28) auf jeden Fall für die Spiele bei Borussia Dortmund am 20. Oktober und eine Woche später gegen Union Berlin aus.

«Das ist natürlich sehr bitter für Naby, da er erst gerade wieder voll dabei war. Die Verletzung ist nicht ganz so schwerwiegend, er wird uns jedoch mindestens in den kommenden beiden Partien nicht zur Verfügung stehen», sagte Bremens Fußballchef Clemens Fritz.

Keita hatte sich zu Beginn der Vorbereitung an den Adduktoren verletzt und verpasste so den Saisonstart. Nach zwei Kurzeinsätzen gegen Köln und Darmstadt stand er beim 2:3 gegen Hoffenheim erstmals in der Startformation, musste nach gut einer Stunde aber verletzt ausgewechselt werden.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
«Die Schneegesellschaft»
Tv & kino
«Die Schneegesellschaft» Platz zwei internationaler Filme
Berlinale - Martin Scorsese
Tv & kino
Martin Scorsese: «Film stirbt nicht, er verändert sich»
Sam Mendes
Tv & kino
Regisseur Sam Mendes kündigt vier Beatles-Filme an
Xiaomi 14 Ultra: Dann soll das Handy erscheinen, das soll es können
Handy ratgeber & tests
Xiaomi 14 Ultra: Dann soll das Handy erscheinen, das soll es können
Google
Internet news & surftipps
Kartellamt will Google-Interna an Konkurrenz geben
Xiaomi 15 (Ultra): Was plant Xiaomi?
Handy ratgeber & tests
Xiaomi 15 (Ultra): Was plant Xiaomi?
PSV Eindhoven - Borussia Dortmund
Fußball news
Remis in Eindhoven - Hummels hadert mit dem Schiedsrichter
Warum wir uns Kosenamen geben
Familie
Von Honigschnecke bis Pupsi: Warum wir uns Kosenamen geben