Wechsel von Itakura zu Borussia Mönchengladbach perfekt

02.07.2022 Der Wechsel von Abwehrspieler Ko Itakura zu Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach ist perfekt.

Wechselt zu Borussia Mönchengladbach: Ko Itakura. © David Inderlied/dpa

Der 25-jährige Japaner, der zuletzt vom englischen Meister Manchester City an Bundesliga-Aufsteiger FC Schalke 04 ausgeliehen war, unterschrieb einen Vertrag bis 2026, teilte die Borussia mit.

Im Gespräch ist eine Ablösesumme von vier bis fünf Millionen Euro an den Club von Star-Trainer Pep Guardiola. In Manchester hatte der Innenverteidiger noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2023.

© dpa

Weitere News

Top News

Sport news

European Championships: Krönung der EM: Turnerinnen Seitz und Malewski mit Gold

People news

Kriminalität: Salman Rushdie nach Attacke auf dem Weg der Besserung

People news

Kriminalität: Salman Rushdie nach Messerangriff an Beatmungsgerät

Musik news

Rock gegen Rechts: Jamel rockt den Förster: «Erfolgreiches Jubiläumsfestival»

Auto news

Tipp: Reisen mit Hund im Auto: Nicht ohne Sicherung und gültige Papiere

Job & geld

Geld vom Staat: Förder-Reform: Das müssen Sie für Ihre Sanierung wissen

Internet news & surftipps

«Lohnfindungsprozess»: Verdi ruft Beschäftigte bei Amazon zum Streik auf

Internet news & surftipps

Unternehmen: Südkoreas Präsident begnadigt Samsung-Erbe

Empfehlungen der Redaktion

1. bundesliga

Bundesliga: Itakura vor Wechsel vom FC Schalke zu Mönchengladbach

Regional nordrhein westfalen

Transfer: «Wichtiger Baustein»: Itakura war Gladbachs Wunschspieler

Fußball news

Transfers: Barça verstärkt sich mit Kessié und Andreas Christensen

Regional nordrhein westfalen

Bundesliga: Guter Auftakt: Neuer Gladbach-Coach fühlt sich heimisch

Fußball news

Transfers: Haaland-Wechsel zu Man City fast fix - Adeyemi kommt

1. bundesliga

Bundesliga: Trainersuche und Transfers: Schalkes harter Comeback-Sommer

Fußball news

Transfer: Gabriel Jesus von City zum FC Arsenal - Phillips kommt

Fußball news

Premier League: Gündogan über Zukunft: «In Ruhe» mit Man City austauschen