SV Werder Bremen – RB Leipzig: Schlager schießt Leipzig zum Sieg bei Bremen

Die Differenz von einem Treffer brachte RB Leipzig gegen den SV Werder Bremen den Dreier. Das Match endete mit 2:1.
Bundesliga: SV Werder Bremen – RB Leipzig, 1:2 (0:1)

Ein Spaziergang war der Erfolg am Ende jedoch nicht für Leipzig.

André Silva besorgte vor 41.500 Zuschauern das 1:0 für den Gast. In der Zeit bis zur Pause fiel kein weiteres Tor, es blieb bei der Führung für die Elf von Trainer Marco Rose. Für das 1:1 von Bremen zeichnete Christian Groß verantwortlich (57.). Dass RasenBallsport in der Schlussphase auf den Sieg hoffte, war das Verdienst von Xaver Schlager, der in der 71. Minute zur Stelle war. Wenig später kamen Nicolai Rapp und Jens Stage per Doppelwechsel für Groß und Leonardo Bittencourt auf Seiten von Werder ins Match (71.). Mit Dominik Szoboszlai und Silva nahm Marco Rose in der 83. Minute gleich zwei Spieler aus der Startformation vom Feld. Ersetzt wurden sie von Marcel Halstenberg und Yussuf Poulsen. Ole Werner wollte den SV Werder Bremen zu einem Ruck bewegen und so sollten Oliver Burke und Eren Dinkci eingewechselt für Romano Schmid und Anthony Jung neue Impulse setzen (86.). Die 1:2-Heimniederlage der Gastgeber war Realität, als Schiedsrichter Dr. Jöllenbeck (Freiburg) die Partie letztendlich abpfiff.

Durch diese Niederlage fällt Bremen in der Tabelle auf Platz neun zurück. Sechs Siege, drei Remis und sechs Niederlagen hat Werder derzeit auf dem Konto. Die Situation beim SV Werder Bremen bleibt angespannt. Gegen RB Leipzig kassierte man bereits die zweite Niederlage in Serie.

Leipzig ist nach diesem Triumph bis auf Weiteres auf die dritte Position vorgerückt. Offensiv konnte RasenBallsport in der Bundesliga kaum jemand das Wasser reichen, was die 30 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren. Die Saison von RB Leipzig verläuft weiterhin positiv, was die Gesamtbilanz von acht Siegen, vier Remis und nur drei Niederlagen klar belegt. Seit acht Begegnungen hat Leipzig das Feld nicht mehr als geschlagene Mannschaft verlassen.

Bremen verabschiedet sich dann erst einmal in die Winterpause und ist das nächste Mal am 21.01.2023 beim 1. FC Köln wieder gefordert.

© Retresco
Top News
Sport news
Biathlon: Saison startet ohne russische und belarussische Biathleten
Internet news & surftipps
Soziale Medien: Musk greift Apple mit Tweet-Serie an
People news
Schauspielerin: Berben: Solidarität mit Protesten im Iran ist unverzichtbar
Internet news & surftipps
Telekommunikation: Handynetz-Betreibern droht Sanktion wegen «weißer Flecken»
Job & geld
Einbürgerung: Acht Schritte zur deutschen Staatsbürgerschaft
Musik news
Welt-Tournee: The Weeknd kommt im Sommer nach Deutschland
Musik news
Musik: Ute Freudenberg mit letzter Tour und letztem Album
Auto news
Jahrgang 2015 bis 2019: Lohnt der VW Caddy IV als Gebrauchter?