SC Freiburg – 1. FC Union Berlin: Freiburg gewährt Ehrentreffer

Mit Freiburg und Union Berlin trafen sich am Sonntag zwei Topteams. Für die Mannschaft aus Köpenick schien der SCF aber eine Nummer zu groß, sodass am Ende eine 1:4-Niederlage stand.
Bundesliga: SC Freiburg – 1. FC Union Berlin, 4:1 (4:0)

Der SC Freiburg ließ keine Zweifel an der Ausgangslage aufkommen und feierte gegen Union einen klaren Erfolg.

Vincenzo Grifo sorgte mit einem lupenreinen Hattrick für das 3:0 (4./6./20.) aus der Perspektive von Freiburg. Dann musste Diogo Filipe Monteiro Pinto Leite vom Platz (19.). Außenseiter, Rückstand und einen Mann weniger auf dem Feld: Es sah nicht gut aus für den 1. FC Union Berlin. Ehe es in die Halbzeitpause ging, hatte das Match noch einen Treffer parat. Vor 33.800 Zuschauern markierte Michael Gregoritsch das 4:0. Der tonangebende Stil des SCF spiegelte sich in einer klaren Pausenführung wider. Mit einem Wechsel – Paul Jaeckel kam für Sheraldo Becker – startete Union Berlin in Durchgang zwei. Urs Fischer setzte auf neues Personal und brachte per Doppelwechsel Morten Thorsby und Sven Michel auf den Platz (60.). Gleich drei Wechsel nahm der SC Freiburg in der 69. Minute vor. Nicolas Höfler, Gregoritsch und Lukas Kübler verließen das Feld für Maximilian Eggestein, Nils Petersen und Roland Sallai. Vom Elfmeterpunkt erzielte Michel den Ehrentreffer für Union (84.). Obwohl Freiburg nach erfolgreicher erster Hälfte keine weiteren Tore gelangen, schaffte es der 1. FC Union Berlin zugleich nicht, die Partie zu drehen. Sie endete mit 4:1.

Mit dem Erfolg in der Tasche rutschte der SCF im Klassement nach vorne und belegt jetzt den zweiten Tabellenplatz. Mit dem Sieg knüpfte der Gastgeber an die bisherigen Saisonerfolge an. Insgesamt reklamiert die Mannschaft aus dem Breisgau neun Siege und drei Remis für sich, während es nur drei Niederlagen setzte.

Union Berlin rutschte mit dieser Niederlage auf den fünften Tabellenplatz ab. Der Gast verbuchte insgesamt acht Siege, drei Remis und vier Niederlagen.

Mit insgesamt 30 Zählern befindet sich der SC Freiburg voll in der Spur. Die Formkurve von Union dagegen zeigt nach unten.

Freiburg verabschiedet sich dann erst einmal in die Winterpause und ist das nächste Mal am 21.01.2023 beim VfL Wolfsburg wieder gefordert.

© Retresco
Top News
Internet news & surftipps
Telekommunikation: Handynetz-Betreibern droht Sanktion wegen «weißer Flecken»
Fußball news
Achtelfinale winkt: Addo feiert ersten WM-Sieg mit Ghana seit 2010
Job & geld
Einbürgerung: Acht Schritte zur deutschen Staatsbürgerschaft
Das beste netz deutschlands
Messenger-Trick: So geht es: Whatsapp-Chat ohne Telefonbucheintrag
Tv & kino
Featured: Fall – Fear Reaches New Heights | Filmkritik: Hochmut kommt vor dem…
Internet news & surftipps
Datenschutz: Irland: 265 Millionen Euro Strafe gegen Facebook-Mutter Meta
Tv & kino
Neu in Kino: Die Filmstarts der Woche
Tv & kino
Hollywood: Antonio Banderas: Tom Holland wäre ein guter Zorro