Matthäus: Scharmützel wie zwischen Kahn und mir gehören dazu

Fußball-Rekordnationalspieler Lothar Matthäus hat kein Problem damit, von Bayern-Chef Oliver Kahn als «Schlagzeilenlieferant» bezeichnet zu werden.
Sorgt als Fußballexperte für Gespächsstoff: Lothar Matthäus. © Sven Hoppe/dpa

«Scharmützel wie zwischen Kahn und mir gehören dazu», schrieb Matthäus in seiner Sky-Kolumne. «Es braucht auch kein Versöhnungsgespräch zwischen Oliver und mir. Da ist alles okay. Oliver ist für mich weiterhin eine Respektsperson.»

Matthäus hatte zuvor die Bayern-Verantwortlichen Kahn und Hasan Salihamidzic für den Umgang mit Stürmer Robert Lewandowski, dessen Vertrag im Sommer 2023 ausläuft, kritisiert. «Leider interpretiert er seine Rolle als guter Fußballexperte zuletzt immer mehr als Schlagzeilenlieferant. Er wäre gut beraten, nicht über Themen zu sprechen, für die ihm jede Innensicht fehlt», hatte Kahn daraufhin festgestellt.

Für Matthäus ist das kein Problem: «Er hat als Spieler wie kaum ein anderer alles für den FC Bayern gegeben und steht nun in der Verantwortung. Es gibt überhaupt keine Differenzen zwischen uns, trotz der Scharmützel der letzten Tage. Das gehört ja manchmal einfach ein bisschen dazu.»

© dpa
Weitere News
Top News
Tv & kino
Featured: Avatar: Was wurde aus den Schauspieler:innen des Mega-Blockbusters?
Job & geld
Sonderkonditionen : Direktbank ING will auf Tagesgeld 0,3 Prozent Zinsen zahlen
Fußball news
Bundesliga: Experte: Hertha und Windhorst zur «Zusammenarbeit verdammt»
Auto news
Umfrage: Beifahrer zweifeln am häufigsten an der Fahrtauglichkeit
Internet news & surftipps
Streaming: Fast jeder Vierte ab 14 nutzt täglich Streaming-Dienste
People news
Online-Auktion: Kessler-Zwillinge versteigern ihre Bühnenoutfits
Tv & kino
Featured: Mr. Harrigan’s Phone: Das Ende des Netflix-Horrorfilms erklärt
Das beste netz deutschlands
Neue Suchmaschine: Neeva macht Google mit werbefreier Suche Konkurrenz
Empfehlungen der Redaktion
1. bundesliga
FC Bayern München: Druck nimmt zu: Hoeneß stützt Sportvorstand Salihamidzic
Nationalmannschaft
FC Bayern München: Lothar Matthäus: Glaube nicht, dass Nagelsmann wackelt
1. bundesliga
FC Bayern München: Matthäus: «Hätte Lewandowskis Vertrag früher verlängert»
Regional bayern
Kolumne: Matthäus über FCB: Nur hochtalentierte Spieler reichen nicht
Regional bayern
Bundesliga: Matthäus legt nach: Mannschaft ist «kein wirkliches Team»
1. bundesliga
Bundesliga: Matthäus: Bayern-Mannschaft ist «kein wirkliches Team»
Regional bayern
Fußball: «Kicker»: Kane als Lewandowski-Nachfolger bei Bayern denkbar
Regional bayern
Rekordnationalspieler: Matthäus: Glaube nicht, dass Nagelsmann wackelt