Trotz Windhorst-Millionen: Bobic muss Rücksicht nehmen

19.01.2022 Obwohl der finanzstarke Investor Lars Windhorst inzwischen 375 Millionen Euro in den Fußball-Bundesligisten Hertha BSC gesteckt haben soll, kann Sport-Geschäftsführer Fredi Bobic die Kaderplanung nicht wie gewünscht vorantreiben.

Fredi Bobic muss wegen der Corona-Krise auf die Finanzen achten. Foto: Andreas Gora/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Die Leute wissen ja gar nicht, was wirklich Fakt ist, dass es den Beschleuniger Corona gibt und wie viel Geld wir eigentlich verloren haben und verlieren», sagte Bobic in einem Interview der «Süddeutschen Zeitung».

Der 50-Jährige war im Sommer vom Bundesliga-Konkurrenten Eintracht Frankfurt gekommen und habe keine Lust darauf gehabt «das Klischee des sprichwörtlichen Schwaben zu erfüllen». Aber niemand wisse, wie lange die Pandemie noch anhalten werde. Deswegen sei es auch wichtig, Sicherheiten zu schaffen.

Vor dem Pokalderby gegen den Stadtrivalen 1. FC Union zählt für Bobic nur das Weiterkommen. Mit einem Sieg an diesem Mittwoch (20.30 Uhr) würde Hertha BSC zum ersten Mal seit der Saison 2015/16 das Achtelfinale überstehen. Aber nicht aus finanzieller Sicht wäre ein Weiterkommen gut für den Tabellen-13. der Bundesliga. «Die Chance, etwas zu gewinnen, ist im Pokal am realistischsten», sagte der frühere Stürmer.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Fußball news

Elfmeter-Krimi: Europa-League-Sieg: Eintracht krönt sich in Sevilla

Tv & kino

Schauspieler: Warum Tom Cruise gerne seine eigenen Filmstunts macht

Musik news

Sängerin: Taylor Swift bekommt Ehrendoktorwürde

Musik news

Hollywood-Komponist: Hans Zimmer: Habe mein Deutschland in Los Angeles

Gesundheit

Oft wohl mehr als Zufall: Warum manche Menschen kein Corona hatten

Internet news & surftipps

Computer: Microsoft verspricht Cloud-Diensten faireren Wettbewerb

Auto news

Dashcam für Radler: Garmin bringt Rad-Kamera mit Radar und Rücklicht

Internet news & surftipps

Softwarekonzern: SAP: Suche für den Vorsitz im Aufsichtsrat geht weiter

Empfehlungen der Redaktion

Regional berlin & brandenburg

Bundesliga: «Kicker»: Hertha BSC erhielt Corona-Hilfen vom Bund

Regional berlin & brandenburg

Windhorst schlägt in Klinsmanns Kerbe: Klüngelei bei Hertha

1. bundesliga

Hertha BSC: Windhorst schlägt in Klinsmanns Kerbe: Klüngelei bei Hertha

Regional berlin & brandenburg

Ben-Hatira beim BAK: «Bin voller Motivation und Tatendrang»

1. bundesliga

Bundesliga: Hertha BSC erhielt Corona-Hilfen vom Bund

Regional sachsen

«Wir jammern nicht»: Hertha braucht endlich Punkte

Regional berlin & brandenburg

Personalie: Machtkampf nach Coup: Investor will Präsidenten stürzen

Regional berlin & brandenburg

Bundesliga: Hertha BSC trennt sich von Trainer Korkut