Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

«Hamsterrad»: RB-Trainer Rose kritisiert Vielzahl der Spiele

Für die Nationalspieler hören die Englischen Wochen nicht auf. Leipzigs Trainer Marco Rose ist deshalb froh, wenn alle Profis wieder gesund von ihren Länderspielen zurückkehren.
Marco Rose
Leipzigs Trainer Marco Rose kritisiert den engen Terminplan. © Jan Woitas/dpa

RB Leipzigs Trainer Marco Rose hat sich kritisch über die Vielzahl der Spiele im Profifußball geäußert und befürchtet eine Häufung von Verletzungen.

«Wir reden immer über die Länderspielpause. Aber bei Mannschaften wie uns, die über 80 Prozent Nationalspieler haben. Die kommen gar nicht mehr raus aus dem Hamsterrad», sagte der 47-Jährige nach dem 0:0 gegen den VfL Bochum. «Wir haben jetzt schon gemerkt, dass es am Ende an der Frische mangelt.» Für die aktuelle Länderspiel-Phase stellt Leipzig zwölf Profis ab.

Bei den Länderspielen im September hatten sich in Spielmacher Dani Olmo und Kapitän Willi Orban zwei der wichtigsten Leipziger verletzt und haben seitdem kein Spiel bestritten. «Das Wichtigste wird zu sehen sein, wie kommen die Jungs zurück. Da klopfe ich jetzt schon mal auf Holz», sagte Rose mit Blick auf die übernächste Woche. Die in Leipzig verbleibenden Olmo und Benjamin Henrichs (Muskelfaserriss) sollten dann wieder fit sein.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
24 Stunden Joko und Klaas
Tv & kino
Joko und Klaas waren ein Tag ProSieben
André Eisermann
People news
Schauspieler Eisermann: Cannabis-Debatte ist überzogen
Salman Rushdie
People news
Rushdie: Trump wäre bei zweiter Amtszeit schlimmer
Online-Plattform Tiktok
Internet news & surftipps
US-Gesetz zu Tiktok-Verkauf nimmt Fahrt auf
Tiktok
Internet news & surftipps
US-Repräsentantenhaus stimmt erneut für Tiktok-Verkauf
Künstliche Intelligenz
Internet news & surftipps
Mehrheit hat noch keine KI genutzt
Real Madrid - FC Barcelona
Fußball news
Real Madrid feiert späten Sieg im Clásico
Untersuchung beim Arzt
Job & geld
Wann muss ich einer Einstellungsuntersuchung zustimmen?