Sportvorstand und Trainer rechnen mit Kamada-Verbleib

Eintracht Frankfurts Sportvorstand Markus Krösche rechnet nicht mit einem Abschied von Daichi Kamada. «Ich gehe davon aus, dass er bleibt», sagte Krösche beim Streamingdienst DAZN vor dem 4:3 (3:2) bei Werder Bremen.
Der Japaner Daichi Kamada (M.) wird mit Benfica in Verbindung gebracht. © Ronny Hartmann/dpa-Zentralbild/dpa

Der Japaner sei ein wichtiger Spieler für den hessischen Fußball-Bundesligisten. Er habe großen Anteil am Europa-League-Sieg gehabt. Das Transferfenster schließt am 1. September.

Trainer Oliver Glasner klang auf der Pressekonferenz nach dem Tor-Spektakel in Bremen schon konkreter: «Ich war vor dem Spiel erleichtert, dass Kamada sich zu uns bekannt hat.»

Der Vertrag mit Kamada läuft noch bis Ende der Saison. «Es ist von uns angestrebt, mit ihm zu verlängern. Er fühlt sich auch wohl. Er weiß auch, was er an uns hat», sagte Krösche. «Ich bin relativ zuversichtlich, dass er noch einige Spiele bei uns macht.»

Der TV-Sender Sport1 hatte berichtet, dass der Japaner bereits seit Wochen mit Benfica Lissabon verhandeln solle. Inzwischen sei sich der 26 Jahre alte Mittelfeldspieler mit Benfica einig, hieß es in dem Bericht. Cheftrainer des portugiesischen Spitzenclubs ist der Deutsche Roger Schmidt.

Allerdings sollen die Gespräche zwischen den Clubs nach wie vor nicht abgeschlossen sein. Mit fünf Treffern hatte der japanische Nationalspieler in 13 Spielen maßgeblich zum Europa-League-Sieg der Eintracht beigetragen.

Vor Kamada hat in Filip Kostic bereits ein Schlüsselspieler den Verein verlassen und war zu Juventus Turin gewechselt. Eintracht-Torwart Kevin Trapp war vom englischen Premier-League-Club Manchester United umworben worden, entschied sich aber dafür, in Frankfurt zu bleiben. «Das ist auch ein Zeichen für Eintracht Frankfurt», sagte Krösche zu Trapps Entscheidung.

© dpa
Weitere News
Top News
Sport news
Handball-Bundesliga: THW Kiel verpflichtet Schlussmann Gérard
Gesundheit
Fruchtbare Phase: Wechseljahre: Wie lange muss ich noch verhüten?
Musik news
Protest-Hymne: Zehn Jahre alter Love-Song stürmt die Charts
Games news
Featured: Tomb Raider-Chronologie: Alle Spiele und Filme mit Lara Croft in der Übersicht
Auto news
Ford Ranger Platinum: Wenn es etwas mehr sein darf
People news
Schauspieler: Walter Sittler sieht sich als Teamplayer
Handy ratgeber & tests
Kolumne: Cell Broadcast: Verbesserung für den Katastrophenschutz
Internet news & surftipps
Soziale Medien: Musk greift Apple mit Tweet-Serie an
Empfehlungen der Redaktion
Regional hessen
Eintracht Frankfurt: Krösche und Glasner rechnen mit Kamada-Verbleib
1. bundesliga
Eintracht Frankfurt : Entscheidung über Kostic-Verbleib steht bevor
Regional hessen
Transfermarkt: Frankfurts nächster Neuzugang: Alario kommt von Leverkusen
Regional hessen
Transfer: Frankfurt droht Weggang von Kamada zu Benfica Lissabon
1. bundesliga
Bundesliga-Auftakt: Bayern zunächst ohne de Ligt - Eintracht mit Rode
1. bundesliga
Fußball-Bundesligist: Europa-League-Sieg ist für Frankfurt «großer Meilenstein»
1. bundesliga
Eintracht Frankfurt: Lob für Abwanderer Kostic - Glasner muss Lücke schließen
Regional hessen
Fußball: Viel Lob für Kostic - Glasner muss große Lücke schließen