Gerald Asamoah träumt von Karriere als Bundesliga-Manager

Der frühere Fußball-Nationalspieler Gerald Asamoah träumt langfristig von einer Karriere als Manager in der Bundesliga.
Der ehemalige Fussball-Nationalspieler Gerald Asamoah bei der Verleihung der Sepp-Herberger-Awards 2022. © Jens Kalaene/dpa

«Das war ich ja auch schon in einem kleineren Rahmen bei der U23 auf Schalke 04», sagte der heutige Leiter der Lizenzspielerabteilung in einem Interview dem «Münchner Merkur»: «In der Zusammenarbeit mit Rouven (Sportdirektor Rouven Schröder, d. Red.) kann ich von einem der Besten lernen. Ich arbeite darauf hin, dass ich in Zukunft in einer ähnlichen Position arbeiten kann.»

Bezogen auf seine früheren Nationalmannschaftskollegen Simon Rolfes oder Sebastian Kehl, die bei Bayer Leverkusen und Borussia Dortmund im Sommer zu Sportchefs aufgestiegen sind, sagte Asamoah: «Ich bin noch nicht ganz da, wo die anderen sind. Das ist aber eines meiner langfristigen Ziele.»

Ab Oktober werde er an einem Lehrgang «Management im Profifußball» des DFB und der DFL teilnehmen, erklärte der Vize-Weltmeister von 2002 weiter. Auf die Frage, was der langjährige Schalke-Manager Rudi Assauer, der ihn einst verpflichtete und zu dem er ein enges Verhältnis hatte, zu seinen Ambitionen sagen würde, meinte Asamoah: «Ich glaube, er wäre stolz und würde gleichzeitig schmunzeln. Dass der kleine Asa, den er damals aus Hannover geholt hat, so lange im Verein geblieben ist und Schalke heute mitgestaltet.»

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Bundesliga: RB-Kunstschütze Szoboszlai: «Sollen mich weiter nerven»
Tv & kino
Dschungelcamp: Papis fliegt raus, Djamila will womöglich nie weg
Internet news & surftipps
Extremismus: SPD-Abgeordneter für 14-Tage-Speicherpflicht für IP-Adressen
Reise
Flüge verspätet und gestrichen: Streik am Düsseldorfer Airport: Diese Rechte haben Reisende
Internet news & surftipps
Internet: Twitter-Account der Luftwaffe gehackt
Handy ratgeber & tests
Featured: Apple Watch mit oder ohne Cellular?
Games news
Featured: Fire Emblem Engage: Tipps & Tricks zum Kampfsystem und mehr
Tv & kino
Fernsehen: Dunja Hayali moderiert das «heute journal»
Empfehlungen der Redaktion
Regional nordrhein westfalen
Fußball: Asamoah träumt von Karriere als Bundesliga-Manager
1. bundesliga
FC Schalke 04: Knäbel: Asamoah strebt Sportdirektor-Posten derzeit nicht an
Panorama
Schalke-Manager: Assauer-Erbstreit: Bei Testament nicht Herr seiner Sinne
Regional nordrhein westfalen
Bundesliga: Ex-Leverkusen-Manager kritisiert Bayer und lobt Kovac
1. bundesliga
Bundesliga: Ex-Leverkusen-Manager Calmund kritisiert Bayer
1. bundesliga
FC Schalke 04: Knäbel: Keine baldige Schröder-Rückkehr in die Bundesliga
Regional nordrhein westfalen
Fußball: Asamoah zu WM: «Deutschland sollte man nicht abschreiben»
2. bundesliga
2. Liga: Ex-Hamburger Terodde: HSV ist «Topfavorit» auf Aufstieg