Watzke: Rose steht «in keinster Weise zur Disposition»

09.03.2022 Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hat Trainer Marco Rose demonstrativ den Rücken gestärkt.

BVB-Trainer Marco Rose bekommt Rückendeckung. © Matthias Balk/dpa

«Marco Rose steht bei Borussia Dortmund in keinster Weise zur Disposition», sagte Watzke der «Sport Bild» und reagierte damit auf Gerüchte über eine mögliche Rückkehr von Edin Terzic. Zuletzt hatte es beim schwachen 1:1 des Fußball-Bundesligisten beim FC Augsburg «Rose raus»-Rufe von Fans gegeben. Danach waren Spekulationen um Terzic (39) laut geworden, der den BVB in der vergangenen Spielzeit zum DFB-Pokalsieg geführt hatte und danach auf den Posten des Technischer Direktors beim Revierclub gewechselt war.

Unter Rose (45) sind die Dortmunder in der Vorrunde der Champions League, im Achtelfinale des DFB-Pokals und in der Zwischenrunde der Europa League ausgeschieden. In der Bundesliga sind die Borussen Zweiter, neun Punkte hinter Spitzenreiter FC Bayern München.

© dpa

Weitere News

Top News

Champions league

Supercup: «Nicht gereicht»: Frankfurt verpasst Triumph gegen Real

Tv & kino

RBB-Affäre: Unmut über mögliche Abfindung für Schlesinger

Internet news & surftipps

Wegen Streit mit Twitter: Musk verkauft so viele Tesla-Aktien wie noch nie

Internet news & surftipps

Kriminalität: BSI warnt vor Einsatz unsicherer Funk-Türschlösser

Tv & kino

Von Hollywood bis Netflix: Thailands Höhlendrama ist das perfekte Heldenepos

Job & geld

Arbeitsrecht: Nach Urlaub in Quarantäne: Wann Beschäftigten Lohn zusteht

Tv & kino

Fernsehen: TV-Comeback von Richterin Barbara Salesch

Handy ratgeber & tests

Featured: Samsung Galaxy Z Fold4: Alle Infos zum neuen 5G-Flaggschiff im Hands-on

Empfehlungen der Redaktion

1. bundesliga

Bundesliga: Watzke: Rose steht «in keinster Weise zur Disposition»

1. bundesliga

Bundesliga: BVB sucht nach Konstanz - Terzic logischer Rose-Nachfolger

1. bundesliga

Bundesliga: BVB bestätigt: Terzic als Rose-Nachfolger wieder Chefcoach

1. bundesliga

Bundesliga: Mit Leidenschaft und Fan-Liebe: Terzic neuer BVB-Trainer

1. bundesliga

Bundesliga: BVB trennt sich von Rose - Terzic soll Nachfolger werden

1. bundesliga

Bundesliga: Dortmund trennt sich von Rose: Terzic wird Nachfolger

1. bundesliga

Trainerwechsel: Roses folgenschwere Entscheidung: Zurückstellen der Uhr

1. bundesliga

BVB vor Umbruch: Dortmunds Rose: «Nicht geschafft, Euphorie zu entfachen»