Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

BVB-Coach spürt Rückendeckung: «Hat sich nichts verändert»

An das letzte Spiel gegen Mainz erinnern sich die Dortmunder nur ungern. Beim 2:2 platzte der Traum vom Meistertitel. Nun reisen die Rheinhessen erneut an. Wieder steht eine Menge auf dem Spiel.
Edin Terzic
BVB-Trainer Edin Terzic spürt Rückendeckung. © Tom Weller/dpa

Bei Borussia Dortmund werden Erinnerungen an das Titeltrauma der vergangenen Saison wach.

Knapp sieben Monate nach dem 2:2 gegen Mainz 05, mit dem der BVB die mögliche Meisterschaft am letzten Spieltag der vergangenen Saison überraschend noch verspielte, gastiert der FSV wieder im Signal Iduna Park. Der Dortmunder Fußball-Lehrer Edin Terzic hält jedoch wenig vom Verweis auf die denkwürdige Partie am 27. Mai: «Es ist klar, dass solche Fragen hochkommen. Aber das spielt überhaupt keine Rolle. Es ist eine neue Saison mit neuen Zielen.»

Die Partie am Dienstag (20.30 Uhr) birgt erneut große Brisanz. Nach nur einem Sieg in den vergangenen sechs Ligaspielen und dem Sturz auf Platz fünf hat sich die Diskussion um Terzic verstärkt. Trotz der für ihn kritischen Situation verspürt Terzic den Rückhalt der Vereinsführung und der Profis. «Ich spüre die Rückendeckung sowohl von den Menschen, mit denen ich zusammen arbeite als auch aus der Kabine. Da hat sich nichts verändert. Wir sind gemeinsam schon zweimal durch solch eine Phase gegangen und haben bewiesen, dass wir das können», sagte der Coach mit Bezug auf zwei ähnliche Ausgangslagen am Jahresende. 

Der 41-Jährige attestierte seinem Team in den Spielen gegen Leipzig (2:3), Paris (1:1) und Augsburg (1:1) Fortschritte: «Man hat gespürt, dass wir gemeinsam den Bock umstoßen wollen. Jetzt ist es die Kunst, dass wir trotz der Unruhe bei uns bleiben. Dinge klar ansprechen, ohne es persönlich zu nehmen.»

Obwohl der Rückstand auf den Tabellenvierten bereits fünf Punkte beträgt und damit die erneute Champions-League-Qualifikation in Gefahr ist, gab sich Terzic zuversichtlich: «Wir müssen schnellstmöglich Siege einfahren. Wir werden unsere Ziele auch dieses Mal erreichen, müssen es aber mit viel Mut und Fleiß angehen.»  

Wie schon in Augsburg muss die Borussia auf Offensivspieler Karim Adeyemi verzichten. Der 21-Jährige hat sich vor knapp einer Woche im Champions-League-Spiel gegen Paris Saint-Germain einen Teilriss der Syndesmose zugezogen. «Wir hoffen, dass er im Januar wieder mit der Mannschaft trainieren kann», sagte Terzic voller Hoffnung auf eine Genesung des Angreifers bis zum ersten Spiel nach der Winterpause am 13. Januar in Darmstadt.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sofia Coppola
People news
Sofia Coppola stolz auf erste Songs ihrer Tochter Romy
Kleider von Prinzessin Diana werden versteigert
People news
Mehrere Kleider von Prinzessin Diana werden versteigert
Jenny Erpenbeck
Kultur
Jenny Erpenbeck gewinnt International Booker Prize
Scarlett Johansson
Internet news & surftipps
OpenAI verteidigt sich in Streit um KI-Stimme
Eine Frau hält ein Smartphone und ein Laptop in den Händen
Das beste netz deutschlands
Hilfe, mein E-Mail-Konto wurde gehackt: Was tun?
Screenshots aus dem Spiel «Whisker Waters»
Das beste netz deutschlands
«Whisker Waters» - Ein Angel-Abenteuer mit vielen Haken
Atalanta Bergamo - Bayer 04 Leverkusen
Fußball news
Leverkusen nach Final-Niederlage ernüchtert
Orangenlikör im Kühlschrank
Familie
Likörflaschen: Richtige Lagerung für anhaltende Frische