Vor Transferschluss: RB Leipzig verpflichtet Abdou Diallo

RB Leipzig hat kurz vor dem Ende der Transferperiode Abwehrspieler Abdou Diallo verpflichtet, teilte der deutsche Pokalsieger mit.
Abdou Diallo von Paris Saint-Germain (l) im Einsatz gegen Bayern-Spieler Thomas Müller. © Sebastien Muylaert/dpa

Der 26 Jahre alte Innenverteidiger von Paris Saint-Germain wird für diese Saison ausgeliehen. Die Leihgebühr soll dem Vernehmen nach bei 1,5 Millionen Euro liegen.

«Ich freue mich sehr, Teil dieser starken Mannschaft zu werden und jetzt im RBL-Trikot auflaufen zu können. Es ist schön, zurück in der Bundesliga zu sein», sagte Diallo, der mit PSG in drei Jahren neun nationale Titel holte und 2020 im verlorenen Champions-League-Finale gegen den FC Bayern (0:1) stand.

Der Nationalspieler aus dem Senegal hat bei PSG noch einen gültigen Kontrakt bis zum 30. Juni 2024, kam aber zu keinem Einsatz in der aktuell angelaufenen Saison. Der einst auch bei der AS Monaco ausgebildete Linksfuß, der 2017 aus dem Fürstentum nach Mainz wechselte und dann ein Jahr später zu Borussia Dortmund transferiert wurde, soll bei den Leipzigern vor allem Nationalspieler Lukas Klostermann nach dessen Syndesmosenband-Operation ersetzen.

«Er wird noch Monate ausfallen», betonte RB-Trainer Domenico Tedesco am Donnerstag. Durch den Abgang von Nordi Mukiele zu PSG war die Abwehr bei RB zu dünn für drei Wettbewerbe besetzt.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sport news
Handball: GWD Minden trennt sich zum Saisonende von Trainer Carstens
Tv & kino
Streaming: Viertes «LOL» wieder mit Max Giermann und Joko Winterscheidt
People news
Royals: Niederländischer König muss weiter keine Steuern zahlen
Auto news
Beim Putzen nicht vergessen: Kennzeichen muss stets lesbar sein
Internet news & surftipps
Facebook-Konzern: Meta übertrifft Erwartungen trotz Umsatzrückgangs
Job & geld
EZB-Zinsentscheid: Anleger können auf Treppenstrategie setzen
Internet news & surftipps
Computerchips: Chipkonzern Infineon erhöht Prognose
Tv & kino
Fußball-Profi: Joshua Kimmich spielt im «Tatort» einen Fitness-Trainer