Schmadtke launig zur Kruse-Frage: «Wat is mit euch?!»

Wolfsburgs Geschäftsführer Jörg Schmadtke hat launig auf Nachfragen zum ersten Startelfeinsatz von Max Kruse in dieser Saison reagiert.
Der Geschäftsführer Sport des Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg: Jörg Schmadtke. © Tom Weller/dpa

«Wat is mit euch?!», fragte der gebürtige Düsseldorfer vor der Partie bei RB Leipzig im Sky-Interview gut gelaunt. «Wenn er nicht spielt, seid ihr unzufrieden, wenn er spielt, seid ihr unzufrieden. (...) Jetzt lasst ihn doch mal spielen.»

Zuletzt hatte Schmadtke zwischen Stürmer Kruse und Trainer Niko Kovac vermitteln müssen. Hintergrund ist die Unzufriedenheit des 34 Jahre alten Kruse, der sich nach zuvor drei Ligaspielen als Reservist öffentlich mehr Spielzeit gewünscht hatte. Dass ein Spieler unzufrieden ist, verstehe er, sagte Schmadtke. Das müsse aber nicht jeden Tag kommentiert werden. Es sei ein «riesen Bohei drumherum» gemacht worden. «Man kann da viel Ruhe reinbringen», sagte Schmadtke.

Kruse werde den VfL deshalb auch nicht in der aktuellen und noch bis Donnerstag andauernden Transferperiode verlassen. «Ich gehe davon aus, dass er am Donnerstag noch da ist», sagte Schmadtke und wiederholte auf Nachfrage: «Er ist Donnerstag noch da.»

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Bundesliga: RB-Kunstschütze Szoboszlai: «Sollen mich weiter nerven»
Tv & kino
Dschungelcamp: Papis fliegt raus, Djamila will womöglich nie weg
Internet news & surftipps
Extremismus: SPD-Abgeordneter für 14-Tage-Speicherpflicht für IP-Adressen
Reise
Flüge verspätet und gestrichen: Streik am Düsseldorfer Airport: Diese Rechte haben Reisende
Internet news & surftipps
Internet: Twitter-Account der Luftwaffe gehackt
Handy ratgeber & tests
Featured: Apple Watch mit oder ohne Cellular?
Games news
Featured: Fire Emblem Engage: Tipps & Tricks zum Kampfsystem und mehr
Tv & kino
Fernsehen: Dunja Hayali moderiert das «heute journal»
Empfehlungen der Redaktion
Regional niedersachsen & bremen
Transfermarkt: Kruse lässt Zukunft bei Wolfsburg offen: «Wir werden sehen»
1. bundesliga
VfL Wolfsburg: Kruse lässt Zukunft beim VfL offen: «Wir werden sehen»
1. bundesliga
VfL Wolfsburg: Schmadtke: Kruse-Abschied «momentan» kein Thema
1. bundesliga
VfL Wolfsburg: Schmadtke will zwischen Kovac und Kruse vermitteln
Regional niedersachsen & bremen
Bundesliga: Schmadtke über Kruse: Abschied «momentan» kein Thema
1. bundesliga
Bundesliga: Wolfsburg-Trainer Kovac und die Kruse-Debatte
1. bundesliga
Bundesliga: Nichts passt zusammen: Wolfsburgs historischer Fehlstart
1. bundesliga
5. Spieltag: Nichts passt zusammen: Wolfsburg historisch schlecht