Kohfeldt: Nächstes Jahr wird es in Summe etwas anders werden

12.05.2022 Wolfsburgs Trainer Florian Kohfeldt will sich mit einem guten Ergebnis gegen Meister FC Bayern München aus der durchwachsenen Saison verabschieden.

Ist seit Oktober 2021 Cheftrainer des Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg: Florian Kohfeldt. © Tom Weller/dpa

«Ich wünsche mir, dass wir nachmittags nach Hause gehen nach einer insgesamt nicht zufriedenstellenden Saison und uns würdig von den Zuschauern verabschieden», sagte Kohfeldt mit Blick auf die letzte Partie der Fußball-Bundesliga am Samstag (15.30 Uhr/Sky). Nach einer verkorksten Saison kündigte der 39-Jährige an: «Nächstes Jahr wird es in Summe etwas anders werden.» Vor zwei Wochen hatte sich der VfL den Klassenerhalt gesichert.

Trotz des 2:2 des Rekordmeisters am vergangenen Wochenende zu Hause gegen Abstiegskandidat VfB Stuttgart warnte Kohfeldt vor der «besten deutschen Mannschaft», die eine «unglaubliche offensive Dominanz» habe. Er sehe aber auch den ein oder anderen Ansatzpunkt für Chancen.

Felix Nmecha fällt wegen einer Behandlung am Knie aus. Koen Casteels, Jerome Roussillon und Sebastiaan Bornauw werden am Samstag wieder zur Verfügung stehen, während John Anthony Brooks und Dodi Lukebakio verabschiedet werden.

© dpa

Weitere News

Top News

2. bundesliga

Abschied im Volksparkstadion: Trauerfeier für Fußball-Idol Uwe Seeler beginnt

Handy ratgeber & tests

Featured: Samsung Galaxy Z Fold4: Alle Infos zum neuen 5G-Flaggschiff im Hands-on

Handy ratgeber & tests

Featured: Samsung Galaxy Z Flip4: Alle Infos zum neuen 5G-Smartphone im Hands-on

Tv & kino

Featured: Nope | Kritik: Bereit für fliegende Untertassen in der Wüste?

Reise

Bis zu 14 Minuten: Mehr Zeit zum Umsteigen: Bahn will Fahrpläne anpassen

Tv & kino

Featured: Untold: The Girlfriend Who Didn’t Exist – die wahre Geschichte von Manti Te’o

Handy ratgeber & tests

Featured: Samsung enthüllt Neuheiten im Livestream: Sei live dabei

Auto news

Umfrage: Mobilitätsunterschiede zwischen Stadt und Land: Die einen fahren zu schnell, die anderen zu aggressiv

Empfehlungen der Redaktion

Regional nordrhein westfalen

Bundesliga: Köln kämpft mit Augsburg-Siegern um Europa: Özcan zurück

1. bundesliga

Bundesliga: Wolfsburg nach erstem Sieg: «Stimmung ist eine ganz andere»

Regional rheinland pfalz & saarland

Bundesliga: Wolfsburg lässt Wut heraus: Kruse mit Dreierpack gegen Mainz

1. bundesliga

24. Spieltag: Hitzige Schlussphase in Gladbach - Torreiches spätes Remis

Regional niedersachsen & bremen

Bundesliga: Restauration nach Rettung: Wolfsburg geht in Planungsmodus

1. bundesliga

Bundesliga: Verflixte Saison kostet Kohfeldt in Wolfsburg den Job

1. bundesliga

25. Spieltag: Wolfsburg siegt: «Haltung des Teams hat sich verändert»

1. bundesliga

31. Spieltag: Wiedergutmachung gegen Mainz: Die zwei Gesichter Wolfsburgs