Gehackte Nachrichten? Augsburger Hofmann widerspricht

16.05.2022 Der langjährige Augsburger Präsident Klaus Hofmann ist einem Bericht über mögliche Hintergründe für seinen Rückzug entgegengetreten.

Klaus Hofmann war überraschend als Präsident des Vereins FC Augsburg zurückgetreten. © Stefan Puchner/dpa

«Mein Rücktritt hat nichts mit angeblich gehackten Nachrichten oder sonstigen Spekulationen zu tun, sondern ausschließlich die von mir genannten gesundheitlichen Gründe», erklärte Hofmann in einer Vereinsmitteilung.

Der 54-Jährige war überraschend als Präsident des Vereins FC Augsburg und als Geschäftsführer der FC Augsburg 1907 GmbH & Co. KGaA zurückgetreten. Der Unternehmer verwies auf die Doppelbelastung und dadurch immer stärker werdende gesundheitliche Probleme.

«Stress-Signale meines Körpers»

«Ich habe in den letzten Wochen und Monaten immer wieder deutliche und stärker werdende Stress-Signale meines Körpers vernommen, so dass ich in meiner gesundheitlichen Situation keine Doppelfunktion in meinem Unternehmen und gleichzeitig beim FC Augsburg vernünftig ausführen kann», erklärte Hofmann nun. «Gerade jetzt, wo wichtige Entscheidungen in Augsburg anstehen, müssen voll handlungsfähige Gremien die richtigen Weichen stellen, was ich nicht mehr leisten konnte.»

Der Aufsichtsratschef des Fußball-Bundesligisten, Thomas Müller, erklärte: «Klaus Hofmann hat am vergangenen Donnerstag sowohl der Geschäftsführung als auch den Gremien gegenüber seine Ämter niedergelegt und dies ausschließlich mit gesundheitlichen Problemen begründet. Es gibt keinerlei anderweitige Gründe als diese, weswegen es unser aller Pflicht ist, dies zu akzeptieren.»

Hofmann werde auch weiter als Geschäftsführer und Anteilseigner der Hofmann Investoren GmbH eng mit dem FCA verbunden bleiben. Der FCA verlor innerhalb weniger Tage Hofmann als Präsident und Markus Weinzierl als Trainer.

© dpa

Weitere News

Top News

1. bundesliga

Bundesliga: Itakura vor Wechsel vom FC Schalke zu Mönchengladbach

Internet news & surftipps

Pressefreiheit: Türkei sperrt Webseite der Deutschen Welle

Reise

Etwa zehn Euro pro Person: Venedig verlangt ab 2023 von Tagestouristen Eintritt

Handy ratgeber & tests

Featured: Sony WH-1000XM5 vs. Sony WH-1000XM4: So hat Sony seine Kopfhörer verbessert

Das beste netz deutschlands

Gefahr für Kinder: Urlaubsfotos im Netz: Was Eltern beachten sollten

Tv & kino

Featured: Alien, Igel und Musiklegenden: Das sind Deine GigaTV-Highlights im Juli

Auto news

Ford SuperVan beim Festival of Speed: Express-Lieferung

Musik news

Musiker: Rocko Schamoni warnt vor «Artensterben in der Kultur»

Empfehlungen der Redaktion

1. bundesliga

FC Augsburg: Hofmann tritt aus gesundheitlichen Gründen als Präsident ab

Regional bayern

Trainersuche: BVB bestätigt Augsburg-Interesse an Maaßen und ist irritiert

1. bundesliga

Bundesliga: FC Augsburg will U23-Trainer Maaßen - BVB «sehr irritiert»

1. bundesliga

Bundesliga: Augsburgs Vereinsboss stichelt gegen Mainz

1. bundesliga

US-Boy für FC Augsburg: Pepi unterschreibt langfristig

Regional bayern

Bundesliga: Berichte: FC Augsburg vor Verpflichtung von Trainer Maaßen

1. bundesliga

Bundesliga: FC Augsburg vor Rekordtransfer: US-Amerikaner Pepi im Anflug

1. bundesliga

FCA-Coach schmeißt hin: Letzter Ausweg TV-Kamera: Weinzierl watscht Reuter ab