Einsatz von Abwehrchef Vogt gegen Leipzig unwahrscheinlich

Die TSG 1899 Hoffenheim muss gegen RB Leipzig nicht nur auf den gelb-rot gesperrten Ozan Kabak, sondern höchstwahrscheinlich auch auf Kevin Vogt verzichten. Der Abwehrchef konnte nach Angaben des Fußball-Bundesligisten diese Woche noch nicht trainieren.
Wird gegen Leipzig wohl nicht zum Einsatz kommen: Hoffenheims Kevin Vogt (M). © Marius Becker/Deutsche Presse-Agentur GmbH/dpa

Der 31-Jährige plagt sich mit einer Wadenverletzung herum. Alternativen in der Defensive sind Eduardo Quaresma - der 20 Jahre alte Portugiese überzeugte beim 1:1 in Köln als Joker - und Kevin Akpoguma.    

Die Leipziger kommen am Samstag (15.30 Uhr/Sky) als Champions-League-Achtelfinalist nach Sinsheim.  «Sie haben nach anfänglichen Schwierigkeiten, vor allem nach dem Trainerwechsel, zu ihrer alten Stärke zurückgefunden», sagte TSG-Trainer André Breitenreiter.

«Da wartet auf uns eine spannende Herausforderung.» Interessant wird auch das Aufeinandertreffen der beiden Linksverteidiger: Hoffenheims Angeliño ist von Leipzig ausgeliehen, Leipzigs Nationalspieler David Raum kam im Sommer von der TSG. 

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
1. bundesliga
19. Spieltag: West-Duell auf bescheidenem Niveau: Schalke 0:0 in Gladbach
People news
Theater: Regisseur Flimm gestorben - Scholz würdigt Zuversicht
Musik news
Schlagerstar: Ikke Hüftgold fährt mit zum deutschen ESC-Vorentscheid
Musik news
The Candle And The Flame: Familienprojekt: Robert Forster meldet sich zurück
Das beste netz deutschlands
Featured: MacBook Pro 2024: Das ist zum neuen Modell bekannt
Handy ratgeber & tests
Featured: Galaxy S23 vs. iPhone 14: Die Top-Handys 2023 im Vergleich
Das beste netz deutschlands
Featured: BreatheSmart: So können WLAN-Router Atmung überwachen
Reise
Reisenews: Great Lakes mit dem Boot, Aborigines und Bahnvisionen