Ein Prozent für soziale Zwecke: Werder für «Common Goal»

25.05.2022 Bundesliga-Rückkehrer SV Werder Bremen will künftig ein Prozent seiner Ticket- und Sponsoring-Einnahmen für einen sozialen Zweck spenden.

Fußball-Bundesligist SV Werder Bremen beteiligt sich an der Initiative «Common Goal». © picture alliance / dpa

Die Bremer werden sich ab der kommenden Saison als erster deutscher Profifußball-Club an der Initiative «Common Goal» beteiligen. Die Bewegung wurde 2017 gegründet. Mitglieder sind bislang vor allem Profifußballer, Trainer und Funktionäre wie Jürgen Klopp, Fredi Bobic, Serge Gnabry und Mats Hummels, die mindestens ein Prozent ihrer Einnahmen an Sozialprojekte mit Sportbezug spenden.

«Unsere Mitgliedschaft bei Common Goal ist ein Meilenstein und historischer Moment in unserem Engagement für soziale Nachhaltigkeit, auf das wir sehr stolz sind», sagte Werder-Geschäftsführer Klaus Filbry am Mittwoch. «Diese Möglichkeit des kollektiven sozialen Engagements und Chance, uns mit Common Goal als starkem Partner an unserer Seite dafür einzusetzen, dass der Fußball einen nachhaltigen Beitrag zur Lösung der großen gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit leistet, hat uns davon überzeugt, als Verein nun diesen Schritt zu gehen.» Werder ist nach dem FC Nordsjaelland in Dänemark und dem Oakland Roots SC in den USA erst der dritte Proficlub, der der Common-Goal-Initiative als gesamter Verein beitritt.

© dpa

Weitere News

Top News

Sport news

Wimbledon: Maria erreicht zweite Runde - Sextett um Petkovic raus

Gesundheit

Imvanex: EU liefert Affenpocken-Impfstoff aus

Tv & kino

Featured: Last Night in Soho: Die Erklärung zum Mystery-Thriller

Auto news

Update ab Spätherbst: DS7 bekommt neues Design und frische Technik

People news

Leute: Boris Becker klagt gegen Oliver Pocher

Internet news & surftipps

Computer: Chipdesigner Arm will nach Börsengang Autogeschäft ausbauen

Das beste netz deutschlands

Featured: iOS 16: Sperrbildschirm – so richtest Du ihn ein

Tv & kino

Featured: „Squid Game: The Challenge“: Netflix kündigt Squid-Game-Reality-Show der südkoreanischen Erfolgsserie an

Empfehlungen der Redaktion

Regional niedersachsen & bremen

Bundesliga: Für soziale Zwecke: Werder tritt «Common Goal» bei

1. bundesliga

Bundesliga: Werder Bremen zieht Spendenzusage an Sponsor-Stiftung zurück

Regional hamburg & schleswig holstein

Hilfsorganisation: Sozialer Tag: Schüler gehen wieder für guten Zweck arbeiten

Regional berlin & brandenburg

Soziales: Landtag und Nonnemacher lehnen Grundförderung der Tafeln ab

Job & geld

Sozial engagiert: Spende und Ehrenamt steuerlich geltend machen