BVB-Profi Wolf unterliegt im Rechtsstreit gegen eine Bank

Fußball-Profi Marius Wolf hat sich im Rechtsstreit gegen eine Bank eine Niederlage eingehandelt. Der Spieler von Borussia Dortmund hatte im Rahmen eines Freundschaftsdienstes bei einem Kredit für einen Bekannten gebürgt.
Musste eine Niederlage abseits des Fußballplatzes hinnehmen: BVB-Profi Marius Wolf. © Matthias Balk/dpa

Als es zu Problemen bei der Rückzahlung kam, forderte die Bank bei dem Bürgen Wolf das Geld ein. Zu Recht, wie das Landgericht Hagen bereits im März entschieden hat. Wolf muss jetzt laut Urteil 175.367,56 Euro zahlen, wie ein Gerichtssprecher der dpa sagte. Das Urteil ist aber noch nicht rechtskräftig. Der Bundesliga-Profi hat Berufung am Oberlandesgericht (OLG) eingelegt, wie ein Sprecher in Hamm bestätigte.

Zuvor hatten die Dortmunder «Ruhr Nachrichten» über das Urteil des Landgerichts Hagen berichtet.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
8. Spieltag: FC Bayern jubelt wieder - Musiala brilliert gegen Leverkusen
Games news
Featured: Google Stadia wird eingestellt: Das musst Du jetzt wissen
People news
Enthüllungsjournalist: Klimmzüge & Tischtennis - Günter Wallraff wird 80
Internet news & surftipps
Cyberkriminalität: BSI warnt vor Sicherheitslücke in Microsoft Exchange
People news
Abschied: Ferfried Prinz von Hohenzollern ist tot
Handy ratgeber & tests
Featured: Smarter Garten: Pflanzen-Apps und clevere Technik vereinfachen die Gartenarbeit
Wohnen
Hydraulischer Abgleich : Nicht umlegbar: Kosten für Heizungsoptimierung
Auto news
Panorama: Oldtimer-Rallye Colorado Grand: Dem Himmel so nah
Empfehlungen der Redaktion
Regional sachsen anhalt
Prozess: Nach Quarantäne: Familie scheitert mit Schadenersatz-Klage
2. bundesliga
2. Liga: 96-Führung gegen Kind: Gericht hält Berufung für unbegründet
Wirtschaft
Prozess: BGH sieht bei Postbank-Übernahme immer noch offene Fragen
Regional hamburg & schleswig holstein
Banken: Warburg-Bank: Einziehung von «Cum-Ex»-Millionen ausgesetzt
Regional nordrhein westfalen
Mord: Nachts auf dem Heimweg erstochen: Täter muss in Psychiatrie
Panorama
Skandal-Rapper: Keine «große Freiheit» für Gzuz, sondern Gefängnis
Wirtschaft
Prozess: Hoffnungsschimmer für Erben im Streit um Porsche-911-Design
1. bundesliga
Gerichtsentscheidung: Kontogebühren: Erneute Schlappe für Verbraucherschützer