Bayern-Präsident Hainer: Kahn wird sich bei DFL einbringen

Nach dem vorzeitigen Abschied der bisherigen DFL-Geschäftsführerin Donata Hopfen hat Bayern Münchens Präsident Herbert Hainer ein starkes Engagement von Oliver Kahn angekündigt.
Bayern-Führungsduo: Vorstandsboss Oliver Kahn, (l) und Vereinspräsident Herbert Hainer. © Angelika Warmuth/dpa

Der frühere Nationaltorwart ist Vorstandsvorsitzender des deutschen Rekordmeisters. Die Deutsche Fußball Liga hatte mitgeteilt, dass Hopfen die DFL nach nur einjähriger Amtszeit wieder verlässt.

Für den FC Bayern München, für die ganze Bundesliga sei eine starke DFL «sehr, sehr wichtig», sagte Hainer im Streamingdienst DAZN und kündigte an: «Da müssen wir uns alle zusammenschließen, und der FC Bayern wird sich da sehr aktiv, vor allem Oliver Kahn in der Person als Vorstandsvorsitzender, einbringen in den Prozess, die DFL weiter zu stärken.»

An diesem Donnerstag (12.00 Uhr) wird sich Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke in seiner Funktion als Aufsichtsratsvorsitzender der DFL zur weiteren Entwicklung bei der Dachorganisation äußern. Der Aufsichtsrat hatte am Mittwoch auf seiner Sitzung das Aus für Hopfen beschlossen. Sie hatte erst Anfang des Jahres die Nachfolge von Christian Seifert angetreten.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Fußball news
Bundesliga: Transfers: Cancelo Bayern-Kandidat - Krisenclubs suchen
Familie
Eltern sind gefragt: Von Podcast bis Musik: Was hört mein Kind sich an?
Tv & kino
Featured: Die besten Film-Podcasts: Quadrataugen, Cinema Strikes Back, Logenplatz und Co.
Tv & kino
Neu im Kino: Die Filmstarts der Woche
Das beste netz deutschlands
Verbraucherschutz: EU-Kommission: Online-Shops manipulieren oft
Musik news
Mit 81 Jahren: Motown-Sänger und Songschreiber Barrett Strong gestorben
Das beste netz deutschlands
Featured: iOS 16.3: So kannst Du einen Sicherheitsschlüssel zur Apple ID hinzufügen
Auto news
Verkehrswende in Bayern : Keine Knöllchen mehr für E-Autos ohne Umweltplakette