Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Warnung vor eigenmächtiger Suche nach vermisstem Mädchen

Im Fall einer vermissten 13-Jährigen aus Mühlhausen hat die Polizei vor eigenmächtigen Suchaktionen gewarnt. Teils hätten sich Suchtrupps gebildet, die andere Menschen zu Hause besucht und zur Rede gestellt hätten, sagte ein Polizeisprecher am Montag. Das könne in Persönlichkeitsrechte eingreifen und im Zweifel strafbar sein. Eine Art «Bürgerwehr» gehe Hinweisen aus den Sozialen Netzwerken nach und gebe Informationen teilweise nicht an die Polizei weiter. «Da ist regional viel Aufruhr.»
Polizei
Der Polizei-Schriftzug steht auf einem Einsatzfahrzeug. © Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

Die Polizei geht davon aus, dass das seit Donnerstag vermisste Mädchen am Leben ist, wie sie weiter mitteilte. Nach aktuellen Ermittlungen sei sie wohl am Donnerstagnachmittag mit dem Zug von Mühlhausen nach Leinefelde gefahren. Hier verliere sich die Spur - vermutlich sei sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln in unbekannte Richtung verreist. «Hinweise auf ein Kapitalverbrechen liegen gegenwärtig nicht vor.» Das könne aber nicht ausgeschlossen werden.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Protestaktion bei der Kunstbiennale
Kultur
Anti-Israel-Protest bei Kunstbiennale in Venedig
Travis Kelce
People news
Football-Star Travis Kelce wird Quizshow-Moderator
Alte Nationalgalerie
Kultur
Caspar David Friedrich und die deutsche Begeisterung
Olaf Scholz
Internet news & surftipps
«Hallo, hier ist Olaf Scholz»: Ampel jetzt auch auf WhatsApp
Android 15: Neuerungen, Release & Co. im Überblick
Handy ratgeber & tests
Android 15: Neuerungen, Release & Co. im Überblick
Tastatur eines Laptops
Internet news & surftipps
Hintertür für Windows: Russische Schadsoftware entdeckt
Heimsieg
Fußball news
Kimmich köpft Bayern ins Halbfinale
Mann mit Lesebrille am Smartphone
Job & geld
Arbeit am Bildschirm: Welche Brille brauche ich?