Ramelow: 25 Millionen vom Bund für Thüringer Härtefallfonds

Thüringens Härtefallprogramm für Unternehmen, die durch die Energiekrise in existenzielle Problem geraten, wird um einen zweistelligen Millionenbetrag aufgestockt. Von den vom Bund vorgesehenen Geldern für die Milderung von Härtefällen entfielen rund 25 Millionen Euro auf Thüringen, sagte Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) am Freitag in Erfurt.
Eine Frau hält Geldscheine in der Hand. © Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa/Illustration/Symbolbild

Das Geld werde in den Energiehilfefonds gesteckt, den der Landtag vor einigen Wochen beschlossen hat. Das sogenannte Sondervermögen, aus dem verschiedene Hilfsprogramme finanziert werden sollen, hat bisher ein Volumen von 407 Millionen Euro.

Ramelow verwies darauf, dass Thüringens Härtefallprogramm bereits Anfang Dezember gestartet sei. Er gehe davon aus, dass Härten durch den Preisanstieg verschiedener Energieträger ausgeglichen werden können, so der Regierungschef. Er nannte als Beispiele Flüssiggas, Pellets oder Heizöl.

Laut Wirtschaftsministerium ist das Härtefallprogramm für Unternehmen bisher mit 120 Millionen Euro dotiert. Die Internetplattform für Anträge wurde am 1. Dezember bei der Thüringer Aufbaubank freigeschaltet. Das Programm sei so konzipiert, dass es nicht zu Doppelförderungen mit dem Bund kommen kann.

Nach ersten Schätzungen des Wirtschaftsministeriums könnten 500 bis 1000 Unternehmen im Freistaat durch die explodierten Energiepreise in eine finanzielle Lage kommen, die ihre Existenz gefährden könne.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Bundesliga: Hertha wieder im Chaos: Trennung von Bobic nach Derby-Pleite
Tv & kino
RTL: Dschungelcamp-Finalisten stehen fest
Tv & kino
Filmfestival: Ophüls Preis für «Alaska» und «Breaking the Ice»
Tv & kino
Schauspieler: Dimitrij Schaad erhält Ulrich-Wildgruber-Preis
Das beste netz deutschlands
Featured: DeepL Write: So nutzt Du die KI-Schreibhilfe für Texte
Das beste netz deutschlands
Featured: Chat GPT: So nutzt Du den KI-Bot von OpenAI
Internet news & surftipps
Extremismus: SPD-Abgeordneter für 14-Tage-Speicherpflicht für IP-Adressen
Reise
Flüge verspätet und gestrichen: Streik am Düsseldorfer Airport: Diese Rechte haben Reisende
Empfehlungen der Redaktion
Regional thüringen
Landesregierung: Thüringer Härtefallprogramm für Unternehmen am Start
Regional thüringen
Unternehmen: Verhaltener Abruf von Energiehilfen: Minister will Änderung
Regional thüringen
Energie: Energiehilfen des Landes bisher noch blockiert
Regional thüringen
Thüringens Ministerpräsident: Ramelow für Eingriff in Markt - CDU will Millionenfonds
Regional thüringen
Fehlende Eigenmittel: Hoher Investitionsstau der Kommunen: Fonds soll kommen
Regional thüringen
Wirtschaftsminister: Tiefensee: Hilfsprogramme müssen bis Ende Oktober stehen
Regional thüringen
Haushalt: Tiefensee will Wirtschaft auch mit Landesgeld unterstützen
Regional hamburg & schleswig holstein
Wirtschaftsminister: Madsen kritisiert Entscheidung zu Energie-Härtefallfonds