400.000 Euro für Natur- und Insektenschutz in Kommunen

Mehr als 400.000 Euro können 21 Thüringer Gemeinden für besseren Natur- und Insektenschutz einplanen. Sie setzten sich im Wettbewerb «Mehr Natur in Dorf und Stadt» des Thüringer Umweltministeriums durch, wie das Ministerium am Montag in Erfurt mitteilte. Zahlreiche Dörfer und Städte wollen dem Ministerium zufolge aktiven Insektenschutz auf ihre Flächen bringen.
Butterblumen im Sonnenschein. © Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild

Dazu sollen beispielsweise Rasenflächen in blütenreiche Wiesen umgewandelt, insektenfreundliche Bäume und Sträucher gepflanzt oder auch Feuerlöschteiche für wasserbewohnende Insekten umgestaltet werden. Zudem sollen kommunale Grünflächen anders gepflegt werden. Alles diene dem Ziel, das Insektensterben vor der Haustür zu stoppen.

Als weitere Beispiele wurde die Anlage von Totholz, Trockenmauern und Insektennisthilfen genannt, die dafür sorgen sollen, dass Insekten geeignete Fortpflanzungsstätten finden. Frühblüher, Kräuter, Stauden sowie gebietsheimischen Gehölze und Obstbäume sollen Insekten ein Nahrungsangebot von Frühjahr bis Herbst bieten.

© dpa
Weitere News
Top News
Auto news
Luxus-SUV: Ab in die Verlängerung: Bentley bringt Bentayga in Maxiversion
Fußball news
Länderspiel: Deutsche U21 verliert auch gegen England
Musik news
Song Contest: Der ESC findet 2023 in Glasgow oder Liverpool statt
Wohnen
Heizperiode beginnt: So heizt man sparsamer, ohne zu frieren
Tv & kino
Featured: Wer ist Elendil in Die Ringe der Macht? So wichtig ist die Figur für Mittelerde
Games news
Featured: Warhammer 40k: Darktide – alle spielbaren Charaktere im Überblick
Handy ratgeber & tests
Featured: Apple Watch SE 2 vs. Apple Watch SE: Diese Upgrades spendiert Apple
Handy ratgeber & tests
Featured: Apple Watch 8 vs. Galaxy Watch5: Gemeinsamkeiten und Unterschiede
Empfehlungen der Redaktion
Regional thüringen
Eröffnung: Bergwiesenzentrum klärt über Insektenschutz auf
Panorama
Das große Krabbeln : Gründächer mit überraschend viel Artenvielfalt
Regional thüringen
Umwelt: Tag der Streuobstwiese: Lebensraum für gefährdete Vögel