Werner hält Kindergelderhöhung wegen Inflation für nötig

Angesichts hoher Inflation und einer drohenden Explosion der Energiekosten für Privathaushalte unterstützt Thüringens Sozialministerin Heike Werner (Linke) den Vorschlag für eine Erhöhung des Kindergeldes. Für einen gewissen Zeitraum bis zur geplanten Einführung der Kindergrundsicherung könne dies ein Weg sein, Familien zu entlasten, sagte Werner der Deutschen Presse-Agentur. Zukünftige Entlastungspakete in müssten zielgenau zugeschnitten werden und Familien mit Kindern hätten angesichts der Inflation erhöhte Aufwendungen. Werner forderte zudem ein Energiegeld für Bezieher von Hartz-IV-Leistungen.
Heike Werner (Die Linke) spricht. © Martin Schutt/dpa/Archivbild

Ziel der Berliner Ampel-Koalition ist es, eine Kindergrundsicherung einzuführen und damit die bisherigen finanziellen Unterstützungsleistungen des Staates für Kinder zu bündeln. Bundesfamilienministerin Lisa Paus (Grüne) hatte als Ziel genannt, die Kindergrundsicherung ab 2025 auszuzahlen. Sie hatte sich zudem für eine Erhöhung des Kindergeldes ausgesprochen, um einkommensschwachen Familien in der Inflation unter die Arme zu greifen.

Werner äußerte angesichts der Preisentwicklung Sorge wegen des Zusammenhalts in der Gesellschaft. «Ich glaube schon, dass der soziale Frieden gefährdet ist», sagte sie. Sie habe bei Begegnungen auf ihrer Sommertour erfahren, dass beispielsweise alte Menschen Angst hätten, ihre Energierechnung nicht mehr bezahlen zu können. «Die Kosten steigen für die Menschen, andere machen übelst Gewinne durch die Krise. Das macht was mit den Leuten.»

© dpa
Weitere News
Top News
2. bundesliga
2. Liga: HSV-Vorstand Wüstefeld tritt zurück - Boldt leitet Geschäfte
Musik news
Leute: «Gangsta's Paradise»-Rapper Coolio mit 59 gestorben
Tv & kino
Auktion: Drei Millionen Euro für den Aston Martin von James Bond
Reise
Ab Mitte Dezember: Bahn erhöht Preise im Fernverkehr um fast fünf Prozent
Auto news
Saftige Strafgebühren: BGH: Hohe Maut-Nachforderungen aus Ungarn zulässig
Musik news
Schwedischer Musiker: Firma von Abba-Sänger kauft Teile des Avicii-Songkataloges
Handy ratgeber & tests
Featured: Our Solar System: Googles AR-Ausstellung bringt Saturn, Venus & Co. via App in Dein Wohnzimmer
Das beste netz deutschlands
Eine Menge Detektivarbeit: «Immortality»: Mysteriöse Schnipsel-Suche wie im Kinofilm
Empfehlungen der Redaktion
Inland
Soziales: Familienministerin Paus verteidigt kalte Progression
Inland
Weltkindertag: Familienministerin ruft zum Kampf gegen Kinderarmut auf
Inland
Nachfolgerin von Anne Spiegel: Lisa Paus als neue Bundesfamilienministerin vereidigt
Regional baden württemberg
Landtag: SPD-Fraktion will Energiegeld des Landes für ärmere Bürger
Inland
Lisa Paus: Künftige Familienministerin hat «Riesenrespekt» vor Aufgabe
Regional baden württemberg
Ministerin: Paus stellt Fahrplan für Kindergrundsicherung auf
Regional thüringen
Personalie: Finanzexpertin Paus soll neue Familienministerin werden
Job & geld
Familien entlasten: Kindergelderhöhung auch für drittes Kind