Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Ramelow: CDU muss ihr Verhältnis zu Maaßen klären

In Thüringen wird 2024 ein neuer Landtag gewählt. Nach Umfragen hat keine denkbare Koalition jenseits der AfD eine Mehrheit. Nun überrascht Linke-Ministerpräsident Ramelow mit der Hoffnung, die Thüringer CDU möge an alte Stärke anknüpfen. Diese reagiert genervt.
Bodo Ramelow
Bodo Ramelow, Ministerpräsident von Thüringen, steht im Plenarsaal. © Martin Schutt/dpa

Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) hat die Thüringer CDU aufgefordert, ihr Verhältnis zu Ex-Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen zu klären. «Woran ich die Thüringer CDU messe, ist nicht allein ihr Verhältnis zur AfD, sondern ihr Verhältnis zu Herrn Maaßen und seinen permanenten Ausbrüchen nach Rechtsaußen», sagte Ramelow der Deutschen Presse-Agentur in Erfurt.

Gegen Maaßen, der Mitglied eines Südthüringer CDU-Kreisverbandes ist, hatte der CDU-Bundesvorstand ein Parteiausschlussverfahren eingeleitet. Das Kreisparteigericht in Thüringen lehnte im Frühsommer seinen Ausschluss ab und sprach dem 60-Jährigen einen Verweis aus. Maaßen ist auch Chef der als besonders konservativ geltenden Werte-Union, die aber keine Organisation der CDU ist.

Ramelow sagte, das Scheitern von Maaßen als Direktkandidat in Südthüringen bei der Bundestagswahl habe gezeigt, dass seine Aufstellung nicht dazu geführt habe, die AfD klein zu halten. «Wähler lassen sich so nicht holen. Gerade seine aktuellen Einlassungen, in Thüringen könne eine andere Regierung gebildet werden, auch ohne die CDU, sind ja für ein CDU-Mitglied mehr als verwirrend. Das ist wohl als Tolerierungsangebot an die Höcke-AfD zu verstehen. Da sehe ich dringenden Klärungsbedarf bei der CDU», so Ramelow.

Thüringens Regierungschef, der für die Linke bei der Landtagswahl 2024 erneut antreten will, hofft darauf, dass die demokratischen Parteien im Wahlkampf ihr Profil schärfen. Einen Wahlkampf unter dem Motto «Demokraten halten zusammen, alle gegen die AfD» halte er für falsch. «Das wäre wieder nur Wasser auf die Mühlen der AfD», sagte Ramelow. «Eine lösungsorientierte, pragmatische Politik, darum geht es.» Darum müsste sich der Wettbewerb der Parteien im Wahljahr drehen. «Wir müssen den Menschen, die Ängste haben, eine Perspektive geben.»

Angesichts der schwierigen Mehrheitsverhältnisse in Thüringen und dem derzeitigen Umfragehoch der AfD wünsche er sich bei den Kommunal-, Europa- und Landtagswahlen im nächsten Jahr nicht nur viele Stimmen für seine Partei und das rot-rot-grüne Bündnis, das in Thüringen seit 2014 mit einer kurzen Unterbrechung regiert, derzeit als Minderheitskoalition. «Als Demokrat würde ich mir auch wünschen, dass die CDU an ihre vergangene Stärke in Thüringen zumindest anknüpfen kann und nicht eine AfD light abbildet», äußerte der Linke-Politiker.

Die CDU konterte beim Online-Portal X (ehemals Twitter): «Statt anderen Parteien überflüssige Ratschläge zu erteilen, sollte sich Herr #Ramelow um die Probleme Thüringens kümmern: Unterrichtsausfall, Migrationschaos, seine #Postenaffäre, Haushaltsstreit, Inflation, Ärztemangel. Statt nur reden, endlich machen», schrieb Thüringens CDU-Generalsekretär, Christian Herrgott am Sonntag.

Ramelow sagte, er sei gern bereit, mit der CDU über Themen wie Flüchtlingspolitik oder gezielte Fachkräftegewinnung durch Anwerbung im Ausland zu debattieren, aber Asyl und Anwerbung seien völlig verschiedene Themen. Eine Bündelung aller ausländerrechtlichen Themen in einem Landesamt solle endlich zur Thüringer Normalität werden.

Nach einer Umfrage ist die Hälfte der Unionsanhänger offen für Gespräche der CDU mit der Linken über mögliche Regierungskoalitionen in den ostdeutschen Bundesländern. Laut den ZDF-«Politbarometer» von Juli fänden dies 60 Prozent aller Befragten und 50 Prozent der Unionsanhänger gut. Insgesamt 34 Prozent und 47 Prozent im Lager der Unionsanhänger sind gegen solche Gespräche. Per Parteitagsbeschluss von 2018 lehnt die CDU Koalitionen und ähnliche Formen der Zusammenarbeit sowohl mit der Linke als auch der AfD ab.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sandra Hüller
Tv & kino
«Anatomie eines Falls» mit Sandra Hüller großer César-Sieger
Andreas Desen
Tv & kino
Berlinale 2024: Wer gewinnt den Goldenen Bären?
Sharon Stone
People news
Sharon Stone: «Ich liebe die Gen Z»
Google
Internet news & surftipps
Googles KI generiert keine Bilder von Personen mehr
Mobilfunkmast
Internet news & surftipps
Internetverband rechnet mit Zunahme des 5G-Datenverkehrs
Sundar Pichai
Internet news & surftipps
Google-Chef für globales KI-Regelwerk
Xabi Alonso
Fußball news
Bayer-Coach Alonso «stolz» über Pflichtspiel-Rekord
Drei Personen im Vorstellungsgespräch
Job & geld
Warum sich Offenheit im Vorstellungsgespräch auszahlt