Verwaltung warnt: Betrug über angebliches Steuerguthaben

Die angeblich gute Nachricht ist eine schlechte: Betrüger verschicken in Thüringen derzeit SMS über ein angebliches Steuerguthaben. Wer eine Handynachricht über ein potenzielles Guthaben in Höhe von 254,33 Euro vom Bundesfinanzministerium erhalte, solle die dort geforderte Verifizierung nicht durchführen, teilte das Finanzministerium in Thüringen am Mittwoch mit. Vom Finanzamt Jena wurden am Mittwoch mehrere solcher Fälle geschildert.
Eine ältere Frau tippt auf einem schnurlosen Festnetztelefon. © Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild

Das Bundesfinanzministerium warnt auf seiner Seite vor Phishing-SMS. «Derzeit geben sich Unbekannte per SMS als das Bundesfinanzministerium (BMF) aus», heißt es dort. «Sollten Sie derartige SMS erhalten, klicken Sie bitte nicht auf enthaltene Links und antworten Sie nicht.»

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
1. bundesliga
19. Spieltag: West-Duell auf bescheidenem Niveau: Schalke 0:0 in Gladbach
People news
Theater: Regisseur Flimm gestorben - Scholz würdigt Zuversicht
Musik news
Schlagerstar: Ikke Hüftgold fährt mit zum deutschen ESC-Vorentscheid
Musik news
The Candle And The Flame: Familienprojekt: Robert Forster meldet sich zurück
Das beste netz deutschlands
Featured: MacBook Pro 2024: Das ist zum neuen Modell bekannt
Handy ratgeber & tests
Featured: Galaxy S23 vs. iPhone 14: Die Top-Handys 2023 im Vergleich
Das beste netz deutschlands
Featured: BreatheSmart: So können WLAN-Router Atmung überwachen
Reise
Reisenews: Great Lakes mit dem Boot, Aborigines und Bahnvisionen