Corona-Inzidenz in Thüringen weiter unter Bundesschnitt

Die Thüringer Corona-Inzidenz liegt weiter deutlich unter dem Bundesschnitt. Allerdings stieg sie innerhalb Wochenfrist kräftig an: Die Zahl der wöchentlichen Neuinfektionen je 100.000 Einwohner lag am Donnerstag bei 341,4, wie das Robert Koch-Institut (RKI) mitteilte. In der Vorwoche hatte der Wert 298,9 betragen. Thüringen ist damit seit Wochen das Land mit der niedrigsten Sieben-Tage-Inzidenz. Deutschlandweit lag die Inzidenz am Donnerstag bei 720,4 (Vorwoche: 690,6).
"Corona Bürgertest" steht an der Fensterscheibe einer Corona-Teststation.. © Martin Schutt/dpa

Ein vollständiges Bild der Infektionslage liefert die Inzidenz allerdings nicht. Seit geraumer Zeit gehen Experten von einer hohen Zahl von Infektionen aus, die nicht vom RKI erfasst werden - vor allem, weil bei weitem nicht alle Infizierten einen PCR-Test machen lassen. Aber nur positive PCR-Tests zählen in der Statistik. Zudem können Nachmeldungen oder Übermittlungsprobleme zu einer Verzerrung einzelner Tageswerte führen.

Allerdings mehrt sich in Thüringen wieder die Zahl positiv getesteter Klinikpatienten, wobei es regionale Unterschiede gibt. So verzeichnete der Eichsfeldkreis am Donnerstag rund 21 Klinikeinweisungen mit oder wegen Corona je 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, wie aus einer Übersicht des Gesundheitsministeriums hervorgeht. Auch der Kreis Hildburghausen näherte sich dieser Marke (20,7 je 100.000 Einwohner).

In Suhl lag die sogenannte Hospitalisierungsinzidenz bei 19,2, im Kreis Greiz bei 16,6 und im Kreis Schmalkalden-Meiningen bei 16,1. Landesweit wurden am Donnerstag 8,2 Klinikneuaufnahmen im Zusammenhang mit Corona je 100.000 Einwohner verzeichnet, am Donnerstag der Vorwoche waren es 7,3, am letzten Juni-Donnerstag 4,4.

Seit Ausbruch der Corona-Pandemie wurden laut RKI in Thüringen 740 905 Infektionen sowie 7391 Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus registriert. Auf den Thüringer Intensivstationen wurden zuletzt 28 Corona-Patienten behandelt - zu Hochzeiten der Delta-Welle im Dezember 2021 hatte der Wert bei über 200 gelegen.

© dpa
Weitere News
Top News
2. bundesliga
2. Liga: HSV-Vorstand Wüstefeld tritt zurück - Boldt leitet Geschäfte
Tv & kino
Auktion: Drei Millionen Euro für den Aston Martin von James Bond
Reise
Ab Mitte Dezember: Bahn erhöht Preise im Fernverkehr um fast fünf Prozent
Auto news
Saftige Strafgebühren: BGH: Hohe Maut-Nachforderungen aus Ungarn zulässig
Musik news
Schwedischer Musiker: Firma von Abba-Sänger kauft Teile des Avicii-Songkataloges
Handy ratgeber & tests
Featured: Our Solar System: Googles AR-Ausstellung bringt Saturn, Venus & Co. via App in Dein Wohnzimmer
Tv & kino
Streaming: Marilyn Monroe, das Opfer: Biopic «Blond» bei Netflix
Internet news & surftipps
Computer: Tim Cook: Apple baut Entwicklungs-Standort München aus
Empfehlungen der Redaktion
Regional thüringen
Corona: Inzidenz binnen einer Woche verdoppelt, aber weiter niedrig
Regional niedersachsen & bremen
Fallzahlen: Corona-Inzidenz steigt in Niedersachsen leicht an
Regional niedersachsen & bremen
Pandemie: Infektionszahlen weiter leicht rückläufig in Niedersachsen
Regional niedersachsen & bremen
Corona-Fallzahlen: Infektionszahlen in Niedersachsen steigen im Wochenvergleich
Regional thüringen
Pandemie: Thüringen weiter mit niedrigster Corona-Inzidenz
Regional niedersachsen & bremen
Corona-Fallzahlen: Infektionen in Niedersachsen nehmen wieder zu
Regional niedersachsen & bremen
Gesundheit: Corona-Inzidenz in Niedersachsen steigt
Regional niedersachsen & bremen
Pandemie: Sieben-Tage-Inzidenz in Niedersachsen rutscht unter 500