Schlagersänger Frank Schöbel verzichtet auf Bier und Wurst

Der Schlagersänger Frank Schöbel achtet sehr auf seine Ernährung. «Man muss nicht nur im Alter auf die Ernährung aufpassen, sondern so früh wie möglich», sagte der immer noch oft auf der Bühne stehende Musiker kurz vor seinem 80. Geburtstag der Deutschen Presse-Agentur. «Der Plan ist: kaum Alkohol, kein Bier, kaum Fleisch, keine Wurst, viel Gemüse. - Das ist der Plan. Ein bis zweimal im Jahr wird er ignoriert.» Allerdings sei er kein guter Koch: «Ich kann gut Wasser oder Kartoffeln kochen und darf braten. Ansonsten esse ich lieber», sagte der Sänger.
Schlagersänger Frank Schöbel steht in einer Garderobe. © Sebastian Willnow/dpa-Zentralbild/dpa

Schöbels Karriere begann vor 60 Jahren in der DDR. Er galt als «singender Sonnyboy des Sozialismus». Mehr als 600 Titel hat er unterdessen im eigenen Repertoire. Am 11. Dezember wird er 80 Jahre alt. An seinem Geburtstag und vielen anderen Abenden im Dezember steht er auf der Bühne. Schöbel lebt in Berlin-Köpenick.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Borussia Dortmund: «Neues Jahr, neues Glück»: Adeyemi erleichtert
Reise
Sightseeing mit Gruselfaktor: Mörderische Stadttouren: Dem Verbrechen auf der Spur
Das beste netz deutschlands
Komfortabel, aber platzraubend: Hat der Desktop-PC noch Zukunft?
Das beste netz deutschlands
Kostenloser Helfer: Monitore: Pixelfehler per Software beheben
Internet news & surftipps
Technologie: KI-Hype um ChatGPT: «System kaum kritisch reflektiert»
Tv & kino
IBES 2023: Unerwartete Königin: Djamila Rowe gewinnt das Dschungelcamp
Tv & kino
Saarland: Rührende Freude bei Filmfestival Max Ophüls Preis
People news
Niederländisches Königshaus : Oranje-Prinzessin Amalia in der Karibik
Empfehlungen der Redaktion
Musik news
Schlagersänger: «Bin gut drauf» - Frank Schöbel noch mit 80 auf der Bühne
People news
Soziales: Sänger Frank Zander erhält Verdienstkreuz 1. Klasse
Musik news
Abschieds-Konzert: City rocken ein letztes Mal
People news
Schlager: Matthias Reim kehrt nach Zwangspause auf Bühne zurück
Tv & kino
Mit 95 Jahren: Synchron-Sprecher Wolfgang Draeger gestorben
Familie
Zeiten ändern sich: Vegane Weißwurst und Seitangulasch: Fleischlos auf der Wiesn
Familie
Spiel mit dem Feuer: Scharfes Chili-Einmaleins
Familie
Brombeere trifft Käse: Rezept für Salat mit gebackenem Camembert