Elektro-Festival SonneMondSterne ist ausverkauft

Das Elektro-Festival SonneMondSterne an der Bleilochtalsperre bei Saalburg-Ebersdorf ist ausverkauft. Alle 40.000 Tickets haben bis Mitte Juli den Weg zu einem Festivalgast gefunden. «Obwohl derzeit vieles um uns herum nicht besonders rosig aussieht und herausfordernde Zeiten hinter uns liegen, dürfen wir uns nun alle auf ein langes und aufregendes Festivalwochenende freuen», teilten die Veranstalter nach zwei Jahren coronabedingter Pause auf ihrer Internetseite mit. «Halleluja - wir sind sowas von ready!»
Besucher des Elektro-Festivals "SonneMondSterne" feiern vor einer Bühne. © Sophia Kembowski/dpa/Archivbild

Alle, die für den 12. bis 14. August kein Ticket mehr erhalten haben, werden auf das kommende Jubiläumsjahr vertröstet. Die Tickets zum 25. SonneMondSterne-Sommer an der Bleilochtalsperre sollen unmittelbar nach dem diesjährigen Festival (15. August) in den Vorverkauf gehen. Die Headliner in diesem Jahr, etwa die Chainsmokers, Martin Garrix, Charlotte de Witte und Nina Kraviz, wurden aus 2020 übernommen.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Brasiliens Fußball-Ikone: Pelé meldet sich aus Klinik: «Bin stark und habe Hoffnung»
People news
Weihnachtsbotschaft: Prinz Harry: Video für Waisenkinder im Spider-Man-Kostüm
Games news
Featured: Tomb-Raider-Spiele in der chronologischen Reihenfolge 
Tv & kino
Comedian: Kurt Krömer beendet frühzeitig Sendung mit Faisal Kawusi
Internet news & surftipps
Internet: Twitter sperrt Kanye West erneut
Reise
Gestörte Zugverbindungen: Bahnstreik in Frankreich bremst Verkehr nach Deutschland aus
Handy ratgeber & tests
Featured: Waagen-Apps für Apple Watch: Diese synchronisieren sich mit dem iPhone
Das beste netz deutschlands
Warntag: Ist Cell Broadcast auf Ihrem Smartphone aktiv?
Empfehlungen der Redaktion
Regional sachsen
Techno-Festival: «SonneMondSterne» am Bleiloch-Stausee gestartet
Regional thüringen
Freizeit: Open-Air-Sommer 2022: Tausende können uneingeschränkt feiern
Regional sachsen
Musik: «Highfield» am Störmthaler See: Rund 35.000 Tickets verkauft