Hoher Schaden: Rennräder bei Thüringen-Rundfahrt gestohlen

Der belgischen Frauen-Mannschaft Lotto Soudal Ladies sind in Nacht zum Freitag am Rande der 34. Thüringen-Rundfahrt fünf hochwertige Rennräder gestohlen worden. Die Räder der Marke Ridley standen in einem Wohnmobil, das auf einem Hotelparkplatz in Weimar aufgebrochen wurde.
Fahrerinnen starten zur ersten Etappe vor dem Gothaer Rathaus. © Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

«Ich bin schockiert und traurig. Ich weiß, was das bedeutet», sagte die ehemalige Rennfahrerin und Tour-Direktorin Vera Hohlfeld. Der Schaden beläuft sich auf ca. 45.000 Euro. Die Mannschaft will am Freitag die Rundfahrt auf der vierten Etappe in Schleiz mit Ersatzrädern fortsetzen.

© dpa
Weitere News
Top News
Sport news
Wintersport: Deutsche Duos wollen Biathlon auf Schalke als WM-Test nutzen
Familie
Faktencheck: Sitzen Apfelschorle-Fans bald auf dem Trockenen? 
People news
Schauspielerin: Viel mehr als nur «Titanic»: Kate Winslet wird 47
Tv & kino
«Megalopolis»: Francis Ford Coppola holt Dustin Hoffman an Bord
People news
Rechtsstreit: Angelina Jolie reicht Klage gegen Brad Pitt ein
Internet news & surftipps
Börsen: Überraschende Wende: Elon Musk will Twitter nun doch kaufen
Auto news
Flache Limousine: Möglichst wenig Widerstand: Hyundai fährt Ioniq 6 vor
Das beste netz deutschlands
Featured: iOS 16: So kannst Du das Suchfeld über dem Dock ausschalten
Empfehlungen der Redaktion
Regional thüringen
Thüringen-Rundfahrt: Termin für Thüringen-Rundfahrt 2023 steht fest
Sport news
Radsport: Deutschland Tour mit Prolog, Bergankunft und 710 Kilometern
Sport news
Tour de France Femmes: Sprinterin Wiebes gewinnt erste Etappe der Frauen-Tour