Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Linke sieht neue Armutsrisiken durch Unterhaltsreform

Die von Bundesjustizminister Marco Buschmann (FDP) geplante Reform des Unterhaltsrechts stößt auf Kritik der Thüringer Linken. «Eine Reform des Unterhaltsrechts birgt neue Armutsrisiken», erklärte die Linke-Landesvorsitzende Ulrike Grosse-Röthig am Sonntag in einer Mitteilung. «Wenn die FDP Eltern tatsächlich entlasten will, muss sie ihre Blockadehaltung gegenüber der Kindergrundsicherung beenden», forderte sie. Mit der geplanten Reform würden Elternteile gegeneinander ausgespielt.
Ulrike Grosse-Röthig
Ulrike Grosse-Röthig (Die Linke), Parteivorsitzende der Linke in Thüringen. © Martin Schutt/dpa

Buschmann will mit betreuende Elternteile von Kindern in Trennungsfamilien beim Kindesunterhalt finanziell entlasten. Mütter oder Väter, die sich wesentlich an der Betreuung gemeinsamer Kinder beteiligen, sollen weniger Unterhalt zahlen müssen. Kritik daran war bereits unter anderem vom Kinderschutzbund gekommen. Er hatte darauf hingewiesen, dass der Unterhalt der materiellen Absicherung des Kindes diene und keine Bezahlung der Mütter für den Betreuungsaufwand sei. Grosse-Röthig sprach von «FDP-Klientelpolitik».

Bei der Kindergrundsicherung gibt es Streit zwischen Bundesfamilienministerin Lisa Paus (Grüne) und Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) wegen der Finanzierung.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sandra Hüller
Tv & kino
«Anatomie eines Falls» mit Sandra Hüller großer César-Sieger
Andreas Desen
Tv & kino
Berlinale 2024: Wer gewinnt den Goldenen Bären?
Sharon Stone
People news
Sharon Stone: «Ich liebe die Gen Z»
Google
Internet news & surftipps
Googles KI generiert keine Bilder von Personen mehr
Mobilfunkmast
Internet news & surftipps
Internetverband rechnet mit Zunahme des 5G-Datenverkehrs
Sundar Pichai
Internet news & surftipps
Google-Chef für globales KI-Regelwerk
Xabi Alonso
Fußball news
Anflug von Emotionen bei Alonso: «Macht mich schon stolz»
Drei Personen im Vorstellungsgespräch
Job & geld
Warum sich Offenheit im Vorstellungsgespräch auszahlt